merken
Hoyerswerda

Vanessa Huth ist Vize-Europameisterin

Begonnen hat sie mit dem Handball spielen beim SC Hoyerswerda.

© Foto: privat

Hoyerswerda. Der Traum von einer Medaille bei der Handball-EM in der Altersklasse U 17 ist für Vanessa Huth aus Hoyerswerda und die Auswahl des Deutschen Handball Bundes in Erfüllung gegangen. In Montenegro wurde der Vize-Europameistertitel erkämpft. Die deutschen Mädels hatten sich in einem nervenaufreibenden Halbfinale nach Verlängerung mit 34:32 gegen Russland durchgesetzt. Im Finale trafen sie am frühen Sonntagabend auf die Vertretung von Ungarn. Gegen diese hatten sie in der Vorrunde mit 24:31 verloren. Auch im Finale mussten sie sich geschlagen geben. Ungarn gewann das Spiel mit 25:19, nachdem es zur Halbzeit-Pause 12:10 gestanden hat.

Vanessa Huth, die das Foucault-Gymnasium besucht, ist die erste Handballerin aus Hoyerswerda, die an einer Europameisterschaft teilgenommen hat – und das auf Anhieb mit sensationellem Erfolg.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda