SZ + Hoyerswerda
Merken

Verbundenheit mit den Vorvätern und Selbstvertrauen für die Zukunft

Der 14. Sorbische Evangelische Heimattag fand am Wochenende in Hoyerswerda und Zeißig statt.

Von Andreas Kirschke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Mit einem Programm erfreuten die Kinder des Sorbischen Kindervereins Zeißig. Sie zeigten „Stup dale“, „Bändertanz“ und „Annemarie-Polka“.
Mit einem Programm erfreuten die Kinder des Sorbischen Kindervereins Zeißig. Sie zeigten „Stup dale“, „Bändertanz“ und „Annemarie-Polka“. © Foto: Andreas Kirschke

Zeißig. Der Sorbische Evangelische Heimattag ist von der Basis gewollt. Er ist aus sich selbst gewachsene Tradition seit 2007. Er ist ein klares Bekenntnis zu den sorbischen Wurzeln der Region. Das unterstrich Initiator Joachim Nagel, 1992 bis 2012 Pfarrer der Evangelischen Gemeinden Hoyerswerda-Altstadt und Schwarzkollm, am Sonntag beim 14. Sorbischen Heimattag in Hoyerswerda und Zeißig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!