merken
PLUS Hoyerswerda

Vizemeister 2020: Hoyerswerda!

Der Niederlausitzcup, die mit Abstand größte Laufserie der Region Brandenburg/ Sachsen, ist schon vor dem letzten Rennen entschieden.

Start zur Niederlausitz-Cup-Saison, Start zum Bad Muskauer Parklauf. Aber trotz des Virus’ blieb die Läuferszene stabil: Die Serie des NL-Cups konnte regulär ausgetragen werden.
Start zur Niederlausitz-Cup-Saison, Start zum Bad Muskauer Parklauf. Aber trotz des Virus’ blieb die Läuferszene stabil: Die Serie des NL-Cups konnte regulär ausgetragen werden. © Foto: Manfred Grüneberg

Von Manfred Grüneberg

Hoyerswerda. Mit einem breit aufgestellten Team nahm der Lauftreff Lausitz e. V. Hoyerswerda (LTL) im Frühjahr die Herausforderung Niederlausitzcup an. Dass der Schlossparklauf in Bad Muskau bis weit in das zweite Halbjahr hinein vorerst das letzte Wertungsrennen gewesen sein sollte, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

Anzeige
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht

Ein Haus einzurichten oder den Umzug in eine neue Wohnung zu organisieren, treibt so manchem Zeitgenossen die Schweißperlen auf die Stirn.

Die Corona-Pandemie hatte auch die Läuferszene hart getroffen. Bis zum 5. Juni dauerte es, ehe der erste offizielle Laufwettkampf wieder stattfinden konnte. Mit der Durchführung der 11. VBH-Europaläufe setzte der LTL, der Hoyerswerdaer Lauftreff Lausitz e. V., ein deutschlandweites Zeichen für die sichere Organisation von Laufveranstaltungen in der Pandemie.

Im Juli wurde dann auch der Niederlausitzcup mit dem 15. Lausitzer Seenland 100 fortgesetzt. Man spürte die Erleichterung bei den Veranstaltern und Teilnehmern. Auf das Umkleiden in Innenräumen wurde weitestgehend verzichtet, die Anmeldung wurde ebenfalls nach außen verlegt und für die Startaufstellungen wurden teilweise der ganze Fußballrasen genutzt. In keinem (!) der durchgeführten Volksläufe wurde eine Corona-Infektion registriert.

Nicht nur sportlich herausfordernd

Trotzdem brachte der Niederlausitzcup 2020 seine Teilnehmer nicht nur sportlich ins Schwitzen. Ältere Sportler waren teilweise verunsichert und zogen sich als Risikogruppe zurück; junge Mütter und Väter hatten zusätzlich ungewohnte Corona-Probleme zu bewältigen und der Terminplan wurde auch für leistungsorientierte Volkssportler zur massiven Herausforderung: Binnen dreier Monate rief der Niederlausitzcup seine Teilnehmer zehnmal zum Wettkampf. Der Lauftreff Lausitz e. V. war hellwach und punktete mit starken Teamleistungen. Die jahrelange umfangreiche Inklusionsarbeit zahlten die Behindertensportler dem Verein nun mit einem starken Lauf-Engagement zurück. Mit großer Leidenschaft stärkten auch die Frauen und jungen Familien das Punktekonto. Zwischenzeitlich setzte sich der Verein sogar an die Spitze der Cupwertung, und auch als Forst „übernahm“, war noch Hoffnung.

Letzte Chance Schwarzheide? Nein.

Nun wollte der LTL mit fünfzehn Sportlern beim vorletzten Lauf der Serie noch einmal den Angriff auf die führenden Forster wagen. Trotz der verschärften Corona-Maßnahmen, gültig ab November, schien bis 23 Stunden vor dem Start das intensiv mit der Stadt Schwarzheide verhandelte Konzept aufzugehen und einen letzten Start vor dem Lockdown zu ermöglichen. Dann doch die Absage ... Enttäuschung für über 400 Sportler und ein aufopferungsvoll kämpfendes Organisationsteam um Achim Weidner – keine Chance also mehr für den LTL, Boden gutzumachen. Dass es nun, auch wenn noch ein Wertungslauf ansteht (WENN er denn ausgetragen wird), der 21. Nikolauslauf im Senftenberg am 5. Dezember, nicht zum Pokalsieg für den LTL reichen wird (andererseits ist der 2. Platz den Hoyerswerdaern auch nicht mehr zu nehmen), ist der deutlich stärken Besetzung des Auch-schon-Vorjahressiegers LTSV Forst 1990 geschuldet. Hoyerswerda gratuliert bereits jetzt den sympathischen Sportfreunden in der Rosenstadt. Gleichzeitig bedankt sich der LTL bei seinen Mitgliedern für die tollen sportlichen Leistungen in diesem schwierigen Corona-Jahr. Dem Ehepaar Gerd und Ingrid Koal und dem NLLB Cottbus gratuliert der Lauftreff Lausitz e. V. für 30 Jahre erfolgreiche Durchführung des Niederlausitzcups!

Mehr zum Thema Hoyerswerda