merken
PLUS Hoyerswerda

Von der Schwierigkeit, sich kostenlos testen zu lassen

Vieles muss noch geklärt werden.

Hoyerswerdas
Geschwister-Zeitz-Apotheken haben ein Testzentrum im Treff-8-Center eingerichtet.
Noch ist es
allerdings nicht täglich geöffnet.
Hoyerswerdas Geschwister-Zeitz-Apotheken haben ein Testzentrum im Treff-8-Center eingerichtet. Noch ist es allerdings nicht täglich geöffnet. © Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. „Ab Montag finanziert der Bund für alle Bürgerinnen und Bürger einmal pro Woche einen Bürgertest.“ So kündigte das vorige Woche Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an. Im Ergebnis, berichtet der Hoyerswerdaer Apotheker Dr. Sten-Gunnar Zeitz, habe es am Montag hunderte telefonische Nachfragen nach kostenlosen Tests auf Sars-CoV-2 gegeben. Ein weiterer Spahn-Satz war wohl irgendwie untergegangen: „Es wird nicht überall gleich am 8. März verfügbar sein.“

Denn zum Beispiel bei den Geschwister-Zeitz-Apotheken waren die Details zur Frage der Kostenübernahme für die Tests völlig unklar. Und so blieb auch der im Treff-8-Center eingerichtete Test-Stützpunkt nach einem Reihentest für Beschäftigte aus Frisiersalons erst einmal geschlossen. Die wenigen Selbstzahler ließen sich auch in der Zeitz-Apotheke am Klinikum in den Geschäftsalltag einbauen. Gleiches scheint unter anderem auch für die Herz-Apotheke im Lausitz-Center zu gelten, die jedoch für Interessenten eine Online-Anmeldung eingerichtet hat. Das erste Testzentrum in Hoyerswerda hatte schon Ende Januar das Labor für Mikrobiologie und Hygiene in Kühnicht eingerichtet. Auch von dort hieß es am Montag, wer getestet werden möchte, könne das zunächst nach wie vor nur gegen Geld tun. Ganz grundsätzlich spricht § 6 des Entwurfs der jüngsten Testverordnung des Bundes über die sogenannte Leistungserbringung davon, dass neben den „zuständigen Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes“ sowie den von ihnen „beauftragten Dritten“ vor allem Arztpraxen testen können. Und weil das so ist, hat – zunächst für die beiden Arztpraxen Meixner und Eberth – die Sanitätsschule Medicus ein Testzentrum in der Grünewald-Passage im WK X eingerichtet. Inhaber Daniel Meixner sagt aber, es könne auch sonst gern jeder dieses Angebot nutzen. Wer die Chipkarte mitbringt, dessen Test werde über die Krankenkassen abgerechnet. Alle anderen müssten ihn bezahlen. Auf die Schnelle ist für die Terminvergabe eine eigene Webseite eingerichtet worden.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Grundsätzlich haben jedoch sowohl Sten-Gunnar Zeitz wie auch Daniel Meixner so ihre Zweifel daran, ob wöchentliche Test für alle, die es wollen, überhaupt praktikabel sind. Denn abgesehen davon, dass massenweise Test-Zubehör vorhanden sein muss, bräuchte es auch ausreichend medizinisch geschultes Personal und Räumlichkeiten von einer Größe, in denen die Menschen mit genügend Abstand jeweils eine Viertelstunde auf ihre Testergebnisse warten können. (MiK)

Medicus: web www.corona-hoyerswerda.de
Herz-Apotheke: web www.herzapo24.de
Hygiene-Labor: Tel. 03571 - 60 85 32
Zeitz-Apotheken: Tel. 03571 - 40 80 10

Mehr zum Thema Hoyerswerda