merken
Hoyerswerda

Vorfahrtsfehler führt zur Kollision

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Foto: xcitepress

Terpe. Am Freitagmorgen kam es gegen 5.30 Uhr auf der B 97-Kreuzung mit der B 156 unweit von Terpe zu einem Verkehrsunfall, da der Fahrer eines Pkw Dacia die Vorfahrt eines VW nicht beachtet hatte. Beide Autofahrer mussten mit Verletzungen in Krankenhäusern behandelt werden. Der Abschleppdienst hatte die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos zu bergen. Der Schaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Verschwundene Tasche wieder da

Anzeige
Tipps für die Herbstferien in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus
Tipps für die Herbstferien in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus

Fast sechs Wochen ist das neue Schuljahr schon wieder alt – und damit möchten Kinder und Eltern ihre Herbstferien in ganz Sachsen und Umgebung genießen.

Hoyerswerda. Erschrocken hat eine 80-jährige Frau am Donnerstagmittag nach ihrem Einkauf bemerkt, dass ihre Handtasche samt Inhalt verschwunden war. Die Seniorin wollte den Diebstahl anzeigen. Noch während der Anzeigenerstattung teilte ein Bürgerpolizist mit, dass die Tasche gefunden und ihm übergeben wurde. Es fehlten 80 Euro Bargeld. Sonst waren alle Gegenstände noch vorhanden.

Zaun und Bäume beschädigt

Wittichenau. Am Donnerstagnachmittag ist offenbar ein bislang unbekanntes Fahrzeug in den Zaun eines Grundstückes an der Mühle in Maukendorf gefahren. Es entstand Schaden sowohl am Zaun als auch an Bäumen. Ohne seine Angaben zu hinterlassen, verschwand der Verursacher. Der Sachschaden betrug etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht gegen Unbekannt. (al/JuM)

Autofahrer flieht vor Polizeikontrolle

Großdubrau. Ein Audi-Fahrer ist am Wochenende zwischen dem Radiborer Ortsteil Camina und Großdubrau von der Straße abgekommen und auf einem Feld zum Stehen gekommen. Wie das Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz erklärt, hatten Beamte beabsichtigt, den Fahrer zu kontrollieren. „Er versuchte aber, sich dem zu entziehen, und fuhr in hohem Tempo weiter.“ Kurze Zeit später sei er von der Straße abgekommen, auf ein Feld gefahren und dort zum Stehen gekommen. Dabei habe der Fahrer einen jungen Baum umgefahren und seinen Audi stark beschädigt. „Es handelt sich um wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro“, heißt es aus dem Lagezentrum. Der Fahrer wurde nicht verletzt. Als die Beamten ihn stellten, nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 37-jährigen Deutschen wahr und ließen eine Blutentnahme durchführen. (SZ/dab)

Skoda gerät in den Gegenverkehr

Hoyerswerda. Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet am Freitag kurz vor 19 Uhr ein 85-Jähriger, der in Richtung Hoyerswerda fuhr, mit seinem Skoda nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Mercedes. Dabei wurden der Skoda-Fahrer sowie dessen ebenfalls 85-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Sie mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die 34-jährige Mercedes-Fahrerin, deren 35-jähriger Beifahrer und ein ebenfalls im Auto befindliches, 8-jähriges Kind erlitten leichte Blessuren. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.000 Euro. Die Bundesstraße musste für vier Stunden voll gesperrt werden.

Transporter streift Radfahrer - Zeugen gesucht

S 94. Ein 57-Jähriger war am Freitagabend gegen 19.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der S 94, aus Richtung Kamenz in Richtung Burkau unterwegs. Zwischen den Abzweigen Panschwitz-Kuckau und Prietitz wurde er von einem braunen Transporter überholt. Dabei berührte dessen rechter Außenspiegel den Lenker des Fahrrades. Der 57-Jährige Radfahrer stürzte und verletzte sich. Der Transporter-Fahrer verließ die Unfallstelle pflichtwidrig in Richtung Burkau. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Außenspiegel abgerissen wurde. Die Polizei (Tel. 03578-3520) sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfall, dem Fahrer und dem braunen Transporter machen können.

Garage aufgebrochen, Moped wiedergefunden

Lauta. Ein Außenbordmotor, ein Navigationsgerät, eine Simson SR2E und Bargeld war die Beute Unbekannter. Sie brachen zwischen 29. September und 9. Oktober eine Garage in der Bachstraße auf und nahmen die genannten Sachen im Wert von ca. 2.150 Euro mit. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Die Simson wurde im gleichen Garagenkomplex wieder aufgefunden und sichergestellt. (red/US)

Blitzer angezündet

Krauschwitz. Unbekannte versuchten vergangene Woche, eine mobile Geschwindigkeitsmessanlage an der Görlitzer Straße zu entzünden. Diese befand sich auf einem Anhänger. Ein Reifen wurde beschädigt, rund 300 Euro Sachschaden. (al/JuM)

Mehr zum Thema Hoyerswerda