SZ + Hoyerswerda
Merken

Warm Duschen in Sporthallen bald passé

Der Stadtrat Lauta hat diverse Energieeinsparungsmaßnahmen beschlossen.

Von Ralf Grunert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Wer die städtischen Sporthallen in Lauta zum Vereins- oder Freizeitsport nutzt, wird ab 1. November auf die warme Dusche in der Halle verzichten müssen.
Wer die städtischen Sporthallen in Lauta zum Vereins- oder Freizeitsport nutzt, wird ab 1. November auf die warme Dusche in der Halle verzichten müssen. © Foto: stock.adobe.com

Lauta. Räume in öffentlichen Gebäuden dürfen seit dem 1. September nur noch bis maximal 19 Grad beheizt werden. Das schreibt die vom Bund in Reaktion auf die anhaltende Energiekrise beschlossene Verordnung zum Energiesparen vor. Die Stadt Lauta setzt nun noch eins drauf. Am Montagabend hat der Stadtrat eine Reihe von weiteren Sparmaßnahmen beschlossen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!