merken
PLUS Hoyerswerda

Wassersportverein gewinnt und möchte Gutes tun

Als „Verein des Jahres“ in der Kategorie Sport gehen 3.000 Euro nach Geierswalde.

Der Tag der Eröffnung des neuen Segel- und Inklusionszentrums an der Südböschung des Geierswalder Sees war Ende März im Jahr 2019.
Der Tag der Eröffnung des neuen Segel- und Inklusionszentrums an der Südböschung des Geierswalder Sees war Ende März im Jahr 2019. © Archivfoto: Silke Richter

Geierswalde. Die Auszeichnung der „Vereine des Jahres“ findet in diesem 20. Jahr dieses Preises online anstatt bei einer großen Gala statt. Die Ostsächsische Sparkasse hat in einem Video durch Landrat Michael Harig – in seiner Funktion als Stellvertretender Vorsitzender ihres Verwaltungsausschusses – am Montag die Preisträger in der Kategorie Sport verkünden lassen.

Über den ersten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro kann sich der 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland e. V. freuen. Der Vorstandsvorsitzende Mirko Freigang sagt in dem 6-minütigen Clip, „wir sind ein Verein für jedermann“. Das 2019 eröffnete Vereinsheim an der Südböschung des Geierswalder Sees nennt sich auch „Inklusionszentrum“. Mit diesem Gebäude konnte „das Vereinsleben noch viel stärker entwickelt werden“, so Mirko Freigang weiter. Der Wassersportverein zählt um die 200 Mitglieder – mit Clemens Kraus ist auch ein Weltmeister unter ihnen. Neben dem Preisgeld freut sich der Vorsitzende besonders über die Anerkennung der Leistung des Vereines. Landrat Harig zeigt sich erfreut darüber, dass die Auszeichnung in seinen Landkreis geht und betont, „wir erleben gerade die Veränderung von einer Kohleregion hin zu einer Tourismusregion“.

Sündenfrei Mittelalterveranstaltungen
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?
Gut gerüstet für Ihre Sommerfeste?

Ob Ritterturniere, Stadtfeste, Firmenevents oder Weihnachts- und Mittelaltermärkte - die Agentur Sündenfrei ist der richtige Partner!

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Hagen Busch erzählt im Nachhinein, dass er sich keine großen Chancen ausgerechnet hat, „weil wir wissen, dass sich sehr viele Vereine gemeldet haben“. Schon die Information, Preisträger zu sein, hat ihn sehr erfreut. Der Verein wurde zeitnah durch die Sparkasse über die Platzierung informiert. In einem Rundschreiben soll in dieser Woche die Neuigkeit auch an alle Vereinsmitglieder getragen werden. Dabei ist er auch stolz, denn der Preis „zeigt die Wertschätzung der Arbeit der Mitglieder“.

In dem veröffentlichten Video heißt es, dass das Preisgeld für die Jugend, die Mitglieder und „für diejenigen ist, denen es nicht so gut geht, wie uns“. Damit meint der Vereinsvorstand, dass er sich vorstellen könne, einen Teil der 3.000 Euro an andere Vereine weiterzugeben. „Wir haben die Idee, Vereine zu unterstützen, die durch die Pandemie besonders gebeutelt sind“, lässt Hagen Busch wissen. Dieses Vorhaben soll demnächst konkretisiert werden.

Die Videoaufnahmen wurden vor einigen Wochen im April aufgezeichnet und geben einen Eindruck, welche Gegebenheiten der 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland e. V. vor Ort zu Verfügung hat.

Am Freitag dieser Woche wird dann der Sieger der Publikumswertung verkündet. Mehr als 300 Vereine haben sich dem Votum gestellt. So waren auch etliche Vertreter aus Hoyerswerda und der Umgebung vor einiger Zeit auf Stimmenfang.

Weitere Auszeichnungen werden bis einschließlich Freitag unter facebook.com/OstsaechsischeSparkasseDresden bekanntgegeben.

Mehr zum Thema Hoyerswerda