Hoyerswerda
Merken

Wetten beleben das Bernsdorfer Leben

Und helfen dem Projekt „Bike & Chill“

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Foto: privat

Bernsdorf. Die Internet-Spendensammlung für die Freizeitanlage „Bike & Chill“ hat das Bernsdorfer Leben belebt, denn es wurde nicht „nur“ einfach Geld für die Errichtung einer Schutzhütte, eines Grillplatzes, einer separaten Graffiti-Wand und von Fahrradständern sowie für die Anschaffung von Sitzbänken zusammengetragen. Vielmehr hatten sich potenzielle Spender Wetten ausgedacht, deren Erfüllung Voraussetzung für das Ausreichen der Spende war. Um es vorwegzunehmen: Alle Wetten wurden erfolgreich gemeistert. Dazu gehörte die Herausforderung von Bestattungen Raack & Werner Lomes, bei der mindestens 80 Kinder den Internet-Crowdfunding-Link www.startnext.com/bike-and-chill auf dem Pumptrack darstellen sollten. 1.000 Euro betrug der Wetteinsatz. Jörg Demski von Demski Natursteine hatte eine Zugabe von 200 Euro draufgelegt. Rund 80 Schülerinnen und Schüler der Freien Oberschule bewältigen die Wette mit einem 20 Meter langen Schriftzug (siehe Bild). Eine Polonaise des Bernsdorfer Karneval-Clubs vom Lidl Parkplatz zur Bike-Strecke und eine Einkaufswagenfahrt auf dieser war die Herausforderung des LVM-Agenturchefs Georg Biallas und des stellvertretenden Lidl-Filialleiters Marvin Dittrich. Hier flossen 600 Euro in den Spendentopf. Das Guten-Morgen-Lied der Kinder aus allen Bernsdorfer Kitas zeitgleich vor dem Betreuten Wohnen des Pflegedienstes Haink im Fritz-Kube-Ring und am Zollhaus ließ sich Thomas Haink 1.000 Euro kosten. Zum Abschluss bot der Personaldienstleister Tempton 500 Euro, wenn es gelingt, dass sich mindestens 20 Damen und Herren mit Rollatoren mit „Luise Koschinsdy“ alias Markus Neumann auf der Pumptrack-Strecke treffen. Es gelang. Das Geld floss ebenfalls in den Crowdfunding-Topf, der zum Schluss am Sonntagabend mit 18.387 Euro gefüllt war, also fast 3.000 Euro mehr als nötig. 

Anzeige
Aufgepasst! Dieses E-Bike müsst Ihr Euch anschauen!
Aufgepasst! Dieses E-Bike müsst Ihr Euch anschauen!

Bei Fahrrad XXL in Dresden gibt es aktuell ein absolutes Spitzenrad für nur 1999 Euro: starker Motor, voll integrierter Akku und hochwertigste Komponenten. Der Preis gilt aber nur in den Dresdner Filialen ...

Mehr zum Thema Hoyerswerda