merken
Hoyerswerda

Wiednitzer Radballer sind Deutsche Vize-Meister

Sullivan Pittner und Vin Görlich zeigten bei den Deutschen U 17-Meisterschaften eine sensationelle Leistung.

Nach ihren starken Auftritten bei den Qualifikations-Wettbewerben haben die beiden Wiednitzer Radballer Sullivan Pittner (rechts) und Vin Görlich bei den Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U 17 eine sensationelle Leistung gezeigt.
Nach ihren starken Auftritten bei den Qualifikations-Wettbewerben haben die beiden Wiednitzer Radballer Sullivan Pittner (rechts) und Vin Görlich bei den Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U 17 eine sensationelle Leistung gezeigt. © Foto: privat

Von Anja Pittner & Sven Müller

Wiednitz. Nach der erfolgreichen Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in den letzten Wochen stand nun das große Finale auf dem Plan. In Filderstadt bei Stuttgart wurden die Deutschen Meisterschaften in den Altersklassen U 13, U 15, U 17 und U 19 im Radball und Radpolo ausgetragen. Mit dem Sieg im Halbfinale hatten sich Sullivan Pittner und Vin Görlich vom RFV 1900 Wiednitz die Teilnahme mehr als verdient.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Man hätte sich für die zwei Wiednitzer keinen besseren Start in den Wettkampf der Altersklasse U 17 wünschen können. Das erste Spiel gegen die gut bekannten und lokalen Nachbarn vom RSV Großkoschen wurde gewonnen. Es folgten zwei weitere Siege gegen den RVW Naurod und die Mannschaft des RSV Waldrems. Der Höhepunkt des ersten Wettkampftages war das letzte Spiel gegen RV Gärtringen 2. Hier haben beide Mannschaften bis zur letzten Sekunde um den Sieg gekämpft. Es war ein packendes und nervenzerreißendes Spiel. Leider musste sich Wiednitz mit 4:5 geschlagen geben. Aber mit den bis dahin erkämpften Resultaten hatte keiner gerechnet und so waren alle noch mehr motiviert für den zweiten Spieltag.

Der startete mit zwei hart umkämpften Siegen gegen Gärtringen 1 und Mindelheim sowie einem Unentschieden gegen Wallbach. Sullivan und Vin erspielten sich 16 Punkte mit 20:12 Toren. Diese eindrucksvolle Bilanz ebnete den Weg auf das Siegerpodest. Beide Radballer wurden mit Silber ausgezeichnet und dürfen sich nun Vize-Meister 2021 im Radball nennen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda