merken
Hoyerswerda

„Wir sind zuversichtlich“

Zum KnappenMan-Triathlon im August in Weißkollm liegen schon gut 600 Anmeldungen vor.

Harald Skopi
Harald Skopi © Archivfoto: Mirko Kolodziej

Lohsa. Am letzten August-Wochenende ist traditionell Triathlon-Zeit. Dieses Jahr steht am Dreiweiberner See die 33. KnappenMan-Auflage an. Das TAGEBLATT sprach mit Chef-Organisator Harald Skopi über den Stand der Dinge.

Herr Skopi, ist die Triathlon-Vorbereitung schon abgeschlossen?

Anzeige
Der Ausverkauf geht weiter
Der Ausverkauf geht weiter

Im Gartencenter Kaulfuß in Weißwasser findet sich ein breites Angebot an Garten-, Haushalts- und Eisenwaren. Jetzt locken weitere großartige Schnäppchen.

Nein, aber sie ist in vollem Gange. Wir sind zum jetzigen Zeitpunkt genauso weit wie im vorigen Jahr. Wir haben die ersten Gespräche mit dem Gesundheitsamt geführt, und wir sind miteinander sehr zuversichtlich, dass wir den KnappenMan auch dieses Jahr durchführen können.

Wie sicher ist das?

Na ja, es wird sich in den nächsten Wochen abzeichnen, wie sich die Situation entwickelt. Wir gehen erst einmal davon aus, dass wir unseren KnappenMan so organisieren wie im vorigen Jahr, also mit demselben Hygienekonzept. Und alles, was dieses Jahr vielleicht nicht nötig ist an Einschränkungen, streichen wir kurzfristig.

Rufen viele interessierte Sportler an oder schreiben E-Mails?

Vor allem kommen Mails an. Alle bekommen dieselbe Antwort: Wir gehen davon aus, dass wir den Triathlon stattfinden lassen können. Aber endgültig entscheidend ist die dann aktuelle Situation. Es galt auch voriges Jahr, dass ein oder zwei Tage vorher eine Absage möglich gewesen wäre. Zum Glück war das aber nicht nötig.

Die Anmeldungen laufen schon?

Anmeldungen sind grundsätzlich immer ab 1. Dezember möglich. Wir öffnen immer sehr zeitig. Das hat sich bewährt. Wir haben derzeit etwa 600 Anmeldungen über alle Wettkämpfe, die wir stattfinden lassen können. Es kommen auch schon die ersten Fragen, ob es noch Startplätze gibt.

Ist schon ein Wettkampf ausgebucht?

Nein. Aber wir haben auf der Langdistanz, dem KnappenMan XXL, schon mehr als hundert Einzelstarter. Wir profitieren dabei davon, dass wir den KnappenMan voriges Jahr stattfinden lassen konnten und viele bei uns waren, die woanders nicht starten konnten. Und die kommen wieder.

Braucht das Orga-Team noch Helfer?

Wir brauchen immer Helfer. Unsere Helfer-Ausschreibung ist vor ein paar Tagen veröffentlicht worden. Es kann sich jeder bei uns melden. Am besten geht das über die Homepage. Da gibt es ein Helfer-Formular. Wir sind froh über jeden, der sich meldet. Denn so eine große Veranstaltung kann man nur mit Helfern bewältigen.

www.knappenman.de

Mehr zum Thema Hoyerswerda