merken
Hoyerswerda

Wittichenauer Marktplatz wird saniert

Das Kopfsteinpflaster wird durch Altstadtpflaster ersetzt.

Auf dem Wittichenauer Marktplatz wird gebaut – das bisherige Kopfsteinpflaster wird auf Bürgerwunsch jetzt durch besser begehbares Altstadtpflaster ersetzt.
Auf dem Wittichenauer Marktplatz wird gebaut – das bisherige Kopfsteinpflaster wird auf Bürgerwunsch jetzt durch besser begehbares Altstadtpflaster ersetzt. © Foto: Gernot Menzel

Wittichenau. Der Marktplatz wird neu gestaltet. „Eine der ersten großen Veränderungen im Stadtbild nach der Wende 1990/91 war die Neugestaltung des Marktplatzes“, heißt es auf der Website der Stadtverwaltung. „Die Kombination von Natur- und Betonpflaster unterstrich das Altstadtflair der über 750-jährigen Stadt.“ Aber besonders ältere Bürger/innen klagten zuletzt über die schlechte Begehbarkeit der Kopfsteinpflaster-Marktmitte, sodass der Stadtrat auf Anraten der Verwaltung beschloss, besagtes Kopfstein- durch Altstadtpflaster zu ersetzen. Am Montag, dem 12. Oktober, begannen die Arbeiten, die sich über circa sechs Wochen erstrecken werden. In dieser Zeit kann der Wochenmarkt nicht auf dem Marktplatz stattfinden. Um diese Möglichkeit des Einkaufens aufrecht zu erhalten, ist die Verlagerung des Wochenmarktes auf die Bautzener Straße geplant. Daher wird die Bautzener Straße mittwochs und freitags von 7 bis 14 Uhr für den Verkehr und als Parkmöglichkeit gesperrt. Eine entsprechende Beschilderung nimmt der städtische Wittichenauer Bauhof vor. (red/JJ)

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Mehr zum Thema Hoyerswerda