SZ + Hoyerswerda
Merken

Wohnungsgesellschaft gründet Tochter

Das Unternehmen in Händen der Stadt Hoyerswerda setzt künftig wieder auf eigene Handwerker – zumindest zum Teil.

Von Mirko Kolodziej
 2 Min.
Teilen
Folgen
© Archivfoto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. „Wir wollen nach 30 Jahren eine kleine Rolle rückwärts machen“, bemerkte am Dienstag im Stadtrat der Geschäftsführer der städtischen Wohnungsgesellschaft (WH), Steffen Markgraf. Denn 1990 hatte der Vorläufer, die Kommunale Wohnungsverwaltung (KWV), noch 208 sogenannte gewerbliche Mitarbeiter, sprich Handwerker. Recht rasch wurden diese weggespart. Heute erledigen 26 Partnerfirmen entsprechende Tätigkeiten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda