Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Hoyerswerda
Merken

Zivilgesellschaft von innen heraus stärken

Beim zweiten Netzwerktreffen sozialer Akteure in und um Hoyerswerda ging es um die Initiative „Engagierte Stadt“.

Von Andreas Kirschke
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Lisa Bail (links/Initiative Engagierte Stadt Görlitz) und Dagmar Steuer (Initiative Engagierte Stadt Hoyerswerda) erläuterten die Initiative „Engagierte Stadt“.
Lisa Bail (links/Initiative Engagierte Stadt Görlitz) und Dagmar Steuer (Initiative Engagierte Stadt Hoyerswerda) erläuterten die Initiative „Engagierte Stadt“. © Foto: Andreas Kirschke

Hoyerswerda. Soziale Akteure in Hoyerswerda und im Umland wollen sich stärker miteinander vernetzen und einmal im Quartal zum Erfahrungsaustausch treffen. Den Impuls dazu gibt das Gebietsbezogene Integrierte Handlungskonzept (GIHK) der Stadt. Das unterstrich Constanze Metz, Mitarbeiterin der RAA Hoyerswerda /Ostsachsen und Koordinatorin der GIHK-Werkstatt beim zweiten Netzwerktreffen im Bürgerzentrum Hoyerswerda. Vertreter von Vereinen, Sozialeinrichtungen, Bildungswerken, Kommunen und Behörden nahmen teil.

Ihre Angebote werden geladen...