merken
Hoyerswerda

Zwischenstand beim Straßenbau in Koblenz

Die alte Kreuzung ist nicht wiederzuerkennen.

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz © Foto: Uwe Schulz

Koblenz. Bis zum Jahresende ist die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Koblenz angezeigt. Jetzt geht zwischen dem Abzweig der Kreisstraße nach Knappenrode und dem Knappenseeweg nichts mehr, mal abgesehen von der Zufahrtsmöglichkeit für jene, die dort wohnen. Es werden Leitungen verlegt und anschließend die Straße von Grund auf neu gebaut. Der erste Abschnitt der Ortsdurchfahrt ist hingegen schon erledigt – nämlich die Mortkaer Straße vom Ortseingang aus Richtung Mortka bis zum Abzweig nach Knappenrode. Die alte Kreuzung mit der einst nicht ungefährlichen Verkehrsführung ist nicht mehr wiederzuerkennen.

Anzeige
Meister der Tarnung
Meister der Tarnung

Ein Fidschileguan-Pärchen soll in das neue Orang-Utan-Haus im Zoo Dresden ziehen. Derzeit kann man das männliche Jungtier im Terrarium sehen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda