merken
PLUS Hoyerswerda

Musikschüler treten nach Corona wieder auf

Klaus-Peter Haselbauer und Marga Petsch wurden beim Sommerkonzert der Hoyerswerdaer Musikschule verabschiedet.

Marga Petsch (links) und Klaus-Peter Haselbauer (rechts) werden von Arthur Kusber und Mirko Pink in den Ruhestand verabschiedet.
Marga Petsch (links) und Klaus-Peter Haselbauer (rechts) werden von Arthur Kusber und Mirko Pink in den Ruhestand verabschiedet. © Foto: Katrin Demczenko

Von Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Rockige Klänge der Ehemaligen-Band „Puff Ronnie & the Funk Force“ der Musikschule Hoyerswerda verkündeten am vergangenen Sonnabend am Bürgerzentrum Braugasse 1: Alle Schüler und Lehrer sind nach dem Lockdown wieder in der Öffentlichkeit präsent!

Anzeige
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis
Qualitätsmöbel zum Abverkaufspreis

STARKE MÖBEL UND KÜCHEN macht Platz für neue Wohn-Kollektionen. Sparen Sie jetzt bis zu 58% beim Kauf Ihres Lieblingsstücks in TOP Qualität.

Obwohl Instrumentalunterricht monatelang nur per Bildschirm möglich war und Duettpartner gar nicht miteinander üben konnten, haben sechs Hoyerswerdaer Musikschüler erfolgreich am erstmals online durchgeführten Wettbewerb „Jugend musiziert“ 2021 teilgenommen, sagte der künstlerische Leiter der Einrichtung, Klaus-Peter Haselbauer. Die Programme wurden in der Musikschule vor einer Kamera für die Jurys eingespielt, ergänzt die örtliche Organisatorin des ersten zusammengelegten Regional- und Landeswettbewerbes Sachsen, Christiane Vogel.

Dritter Preis bei Bundeswettbewerb

Musiker wollen aber vor Publikum spielen und am Ende Beifall hören. Das haben die Kinder und Jugendlichen auf dem gut besuchten Sommerkonzert der Musikschule genossen, wo ihnen Christiane Vogel auch ihre Sonderpreise und Erinnerungsgeschenke übergeben konnte. Der Fagottist Gustav Noack ist bei seiner dritten Wettbewerbsteilnahme erstmals zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ delegiert worden und hat den dritten Preis erreicht. Auf dem Konzert hat er dem größten aller Holzblasinstrumente schöne, warm klingende Melodien entlockt und dafür viel Beifall bekommen. Im Wettbewerb und im Konzert wurde er von der Korrepetitorin der Musikschule Claudia Zeugfang begleitet. Über die Zuneigung des Publikums konnte sich auch der Pianist Jonas Kandziora freuen, der als Solist die technisch schwierige Boogie-Woogie-Sonatine von Manfred Schmitz gespielt hat. Im Regionalwettbewerb war er der Klavierbegleiter der Sängerin Greta Hahne.

Einige Musikschüler haben am Schuljahresende ihre Prüfungen in der Grund- oder Mittelstufe erfolgreich abgelegt, sagt Klaus-Peter Haselbauer. Und auch das zeugt von der Qualität des Unterrichts, der unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie stattgefunden hat und jetzt endlich wieder normal läuft.

Der 19-jährige Gesangsschüler Lawrence Petzer will künftig als Musicaldarsteller seinen Lebensunterhalt verdienen. Deshalb hat der Abiturient an der Berufsfachschule für Musik Sulzbach-Rosenberg vorgesungen und wartet auf die erhoffte Zusage zum Studium. Mit dem Schornsteinfegerlied „Chim Chim Cher-ee“ aus dem Musical „Mary Poppins“ (1964) hat er jedenfalls sein Publikum erreicht. Die Musiklehrer Thea Hanspach an der Querflöte und Gerasimos Vlachos an der Gitarre haben aber mit argentinischen Rhythmen den Höhepunkt des Konzertes gestaltet.

30 Jahre an der Musikschule

Der Schluss hat Klaus-Peter Haselbauer und der Hauptbuchhalterin der Zoo Kultur und Bildung GmbH, Marga Petsch, gehört, denn beide gehen zum Schuljahresende in Rente. Der Geschäftsführer der ZooKultur, Arthur Kusber, und der Kulturbürgermeister von Hoyerswerda, Mirko Pink, haben ihnen für ihr langjähriges Wirken gedankt. Der Profimusiker Klaus-Peter Haselbauer unterrichtet seit 1991 an der Musikschule Saxofon, Querflöte und Blockflöte. Seit 2019 leitet er sie zusammen mit Nicole Koniarski. In Zukunft wird er wohl einige seiner Schüler weiter unterrichten und sein Musikhaus offen halten. „Erstmal bin ich froh, es bis zur Rente geschafft zu haben“, sagt Klaus-Peter Haselbauer. Er dankt auch der KulturFabrik Hoyerswerda, die das Sommerkonzert mit organisiert hat.

Mehr zum Thema Hoyerswerda