Hoyerswerda
Merken

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ende Juli kam das Junge von Königin Heidi im Zoo Hoyerswerda zur Welt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Nachwuchs mit dem Geschwisterkind.
Der Nachwuchs mit dem Geschwisterkind. © Foto: Zoo Hoyerswerda / Stefanie Jürß

Hoyerswerda. Für Königin Heidi und ihre Erdmännchenfamilie gab es jetzt erneut Nachwuchs. Ende Juli wurde das Jungtier von Heidi und ihren Berliner Buben Fritz und Willi geboren. Jetzt zeigt sich das kleine Erdmännchen auch schon gern den Besucherinnen und Besuchern.

Gut behütet von Mama, Papa, Onkel und Geschwisterchen erkundet der Nachwuchs in typischer Jungtiermanier die Anlage. Derzeitige Lieblingsbeschäftigungen sind neben Schlafen und Fressen, vor allem Toben und das Imitieren der Großen. Schon wie ein richtiges Erdmännchen, versucht der Nachwuchs, gewissenhafter Wächter zu sein, und gräbt fleißig nach Insekten. Anfang Mai kam der erste Nachwuchs von Königin Heidi und ihren Jungs auf die Welt.

Für den Zoo Hoyerswerda ein geglückter Neuanfang nach dem tragischen Verlust der vorherigen Erdmännchenfamilie. Ende Januar waren sechs Tiere der siebenköpfigen Erdmännchengruppe bei einem unterirdischen Erdrutsch verschüttet worden. Nur Königin Heidi überlebte. Nach umfangreicher Prüfung und Sanierung der Anlage bekam sie Mitte Februar schon Gesellschaft aus Berlin und als neue Familienbande konnten sie die optimierte Anlage im März beziehen. (pm/JuM)