merken
PLUS Hoyerswerda

Onlinehandel und Verkaufshütten

Hoyerswerdas Wirtschaftsförderung bietet Unterstützung - nicht nur in Corona-Zeiten.

Wirtschaftsförderer Alexander Kühne möchte lokale Händler unterstützen.
Wirtschaftsförderer Alexander Kühne möchte lokale Händler unterstützen. © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Wirtschaftsförderer Alexander Kühne informiert mit seinem Newsletter alle paar Tage rund 700-800 Adressaten über neue Regelungen, sei es bei Corona-Hilfen oder allgemeinen Änderungen.

Dazu gehört auch, Angebote zu unterbreiten. „Um trotzdem Einnahmen zu generieren, bietet sich die Plattform www.locamo.de an. Es ist eine Art lokales ebay, über das jeder Unternehmer seine Produkte ganz einfach online verkaufen kann. Die Erfahrungen aus der ersten Corona-Phase im Frühjahr haben gezeigt, dass sich vor allem die lokalen Online-Händler vor Aufträgen kaum retten konnten – im Gegensatz zu den lokalen Offline-Händlern“, schrieb Kühne vor zwei Wochen.

Anzeige
Ein eigenes Ferienhaus am See
Ein eigenes Ferienhaus am See

Nur noch bis 29. Januar zu ersteigern: Voll erschlossene Grundstücke mit Strandzugang, nur 45 Fahrminuten von Dresden entfernt.

Auf der Locamo-Seite selbst liest man: „Locamo führt Online-Shopping und den Einzelhandel zusammen und präsentiert so das Beste aus beiden Welten. Finde deine Lieblingsprodukte in deiner Umgebung. Locamo hilft dir bei der Suche und zeigt dir gleichzeitig, welche Händler in deiner Nähe deine Wunschartikel haben. Bei Locamo haben Händler richtige Ladengeschäfte. Vor Ort in deiner Nähe. Als faire Alternative zu den Online-Giganten.“ Eine lokale Händlerplattform mit weiter Strahlkraft. Wäre das was für Hoyerswerda? Alexander Kühne dachte nach Rücksprache mit einigen Partnern: Ja. Rücklauf auf diesen Newsletter: bislang Null. Es gibt ein paar Onlinehändler in der Stadtregion, dazu noch Gewerbetreibende, die reale Geschäfte vor Ort haben und Produkte zudem in Webshops verkaufen. Es gibt aber auch Gewerbetreibende und Händler, die ausschließlich auf den Offline-Handel setzen und im Internet diesbezüglich gar nicht zu finden sind. Deshalb bietet die Wirtschaftsförderung Hilfe an bei der Registrierung und bei der Befüllung der Plattform www.locamo.de mit den Produkten. „Bestehende Shop-Systeme können problemlos mit eingepflegt werden, wodurch sich die Reichweite auf ganz Deutschland erhöht“, sagt Alexander Kühne. Bei 50-60 lokalen Händlern würde sich sogar eine eigene lokale Locamo-Seite lohnen. In Eigenregie etwas Ähnliches für die Stadt zu programmieren und zu pflegen, ist hingegen nicht erstrebenswert, schätzt Alexander Kühne ein.

Unkompliziert können Hoyerswerdaer Gastronomen sich auch für die Zeit des Lockdowns Weihnachtsmarkthütten als Verkaufsstände von der Stadt ausleihen. Die Betreiber von „Am Adler“ und „Allee-Restaurant“ nutzen das kostenlose Angebot bereits. Es sind aber noch bedeutend mehr Hütten da, betont Bernd Wiemer, der in den kommenden zwei Monaten Alexander Kühne während dessen Elternzeit als Wirtschaftsförderer vertreten wird.

[email protected]

Mehr zum Thema Hoyerswerda