merken
Hoyerswerda

Prüfungsvorbereitung in der Freien Oberschule Bernsdorf einmal anders

Kunstgeschichte ist dabei nicht zu kurz gekommen.

Ein Gruppenfoto durfte während der Mottowoche nicht fehlen.
Ein Gruppenfoto durfte während der Mottowoche nicht fehlen. © Foto: Gabriele Kube / Freie Oberschule Bernsdorf

Bernsdorf. Pünktlich zum Höhepunkt der Mottowoche „Reich und Schön“ in der Freien Oberschule Bernsdorf wurde das Langzeitprojekt im Kunstunterricht fertiggestellt. Die Zehntklässler hatten sich vorgenommen, das klassische Familienspiel „Monopoly“ in einer künstlerischen Variante zu entwerfen. Hilfreich zur Seite stand dabei der Globus Baumarkt Hoyerswerda, der das benötigte Holz für das Spielbrett zur Verfügung stellte. „Nachdem die Grundlage geschaffen war, lag es nun an uns“, ist von Amelie Beier aus der 10. Klasse zu erfahren. „Zunächst stand eine umfangreiche Ideensammlung an. Wir einigten uns darauf, die Straßennamen nach Künstlern aus verschiedenen Epochen zu benennen. Auch an die Herausforderung, eigene Fragen und Aufgaben zum Thema Kunstgeschichte zu formulieren, haben wir uns gewagt. Spielfiguren und Geld wurden in Teamarbeit designt und angefertigt. Neben dem Anspruch, ein Lehrmittel für zukünftige Kunststunden zu entwickeln, hatten wir auch eine wunderschöne, letzte Zeit zusammen“, betont Amelie Beier. Zum Foto gab Schulleiterin Ilka Kügler den Hinweis, dass die Masken nur für das Bild abgenommen wurden. Vorab waren zudem die Selbsttests durchgeführt worden. (red)

Anzeige
Hier geht's beruflich nach oben
Hier geht's beruflich nach oben

Die Neustädter Berggasthöfe suchen ab sofort Restaurantfachmann/-frau und Koch/-in.

Mehr zum Thema Hoyerswerda