merken
Hoyerswerda

Schnelltest-Zentrum mäßig nachgefragt

Ein größerer Zuspruch wurde erhofft.

© Archivfoto: Juliane Mietzsch

Hoyerswerda. Seit knapp vier Wochen ist in der Stadt ein Schnelltest-Zentrum in Betrieb. Das Labor für Mikrobiologie und Hygiene in Kühnicht hat damit sein Angebot erweitert und den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Inhaberin Dr. Catrin Kuchler hat insgesamt mit einer höheren Nachfrage gerechnet. „Ich hatte mir mehr versprochen“, sagt sie dazu. „Handwerker, Reisende, Senioren oder Personen, die eine medizinische Untersuchung oder Operation vor sich haben“, machten nach eigenen Angaben den Großteil der Kunden im Schnelltest-Zentrum aus. Die wenigen positiv Getesteten zeigten keine Symptome und wurden über die weitere Vorgehensweise informiert. Antikörper-Schnelltests wurden, wie vermutet, besonders aus eigenem Interesse nachgefragt.

Mit der Öffnung von Friseurbetrieben und teilweise Fahr- und Musikschulen unter bestimmten Bedingungen, wird es nötig, dass die Beschäftigten in diesen Bereichen wöchentlich getestet werden. Das sieht die aktuelle Corona-Schutzverordnung vor. Teilweise wird noch abgewartet, wie das zu organisieren sei, hat Dr. Catrin Kuchler bemerkt. „Die Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben wird ernstgenommen.“ Zu diesem Zweck bietet ihr Betrieb gemeinsam mit der Kreishandwerkskammer Tests in Bautzen und Hoyerswerda für Friseurbetriebe an. Diese könnten dann vor Ort stattfinden. Auch hier hält sich die Nachfrage bisher in Grenzen. Das kann vermutlich auch an der Aussicht auf kostenlose Schnelltests liegen, wie die Biologin vermutet. (JuM)

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Mehr zum Thema Hoyerswerda