SZ + Hoyerswerda
Merken

Spreetal will an Solarstrom-Erzeugung mitverdienen

Ermöglichen soll dies ein größeres Sonnenkraftwerk im nördlichen Bereich des Tagebau-Restsees Lohsa II.

Von Mirko Kolodziej
 5 Min.
Teilen
Folgen
Auf bis zu 120 Hektar Fläche im Norden des Sees Lohsa II könnten in zwei bis drei Jahren Solar-Paneelen aufgestellt sein. Im Spreetaler Gemeinderat drehte sich jetzt die Diskussion unter anderem um die Konkurrenz zwischen grüner Flora und sogenanntem g
Auf bis zu 120 Hektar Fläche im Norden des Sees Lohsa II könnten in zwei bis drei Jahren Solar-Paneelen aufgestellt sein. Im Spreetaler Gemeinderat drehte sich jetzt die Diskussion unter anderem um die Konkurrenz zwischen grüner Flora und sogenanntem g © Symbolfoto: Ralf Grunert

Spreetal. Engagiert kontrovers ging es am Dienstagabend in der Sitzung des Spreetaler Gemeinderates zu. „Solange wir Strom brauchen, müssen wir ihn irgendwie produzieren“, meinte der als Gast geladene Christian Mayrhofer von der Lohsaer Forst Lipa GmbH. „Wir haben da gesunden Wald, der ist CO-2-neutral“, befand Gemeinderat Thomas Kappert (Wählervereinigung), im Beruf Leiter des Forstreviers Spreewitz. „Dass Euch kaum interessiert, wie es in der Gemeindekasse aussieht, erschreckt mich etwas“, bekannte Bürgermeister Manfred Heine (parteilos).Diskutiert wurde da eine Stunde lang die Idee, nördlich des Speicherbeckens Lohsa II auf einem Areal im Territorium der Gemeinde Spreetal ein ziemlich großes Sonnenkraftwerk zu bauen. Auf bis zu 120 Hektar könnten Solar-Paneele aufgestellt werden. „Wir sind ursprünglich von einer kleineren Fläche ausgegangen“, sagt Mayrhofer, dessen Forst Lipa das entsprechende Land gehört. Aber in der Gemeindeverwaltung reifte der Gedanke, gleich dem von der Bundespolitik diskutierten Ziel zu entsprechen, zwei Prozent Gemeinde-Fläche für die Erzeugung von Strom aus regenerativen Quellen zur Verfügung zu stellen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!