merken
Hoyerswerda

Verstärkung für Wittichenauer Firma

Die Maja Möbelwerke haben nun einen dritten Geschäftsführer: Peter Völkner kümmert sich vor allem um Kaufmännisches.

Peter Völkner steht jetzt bei Maja Möbel Wittichenau neben Uwe Gottschlich und Gunnar Halbig in der Verantwortung.
Peter Völkner steht jetzt bei Maja Möbel Wittichenau neben Uwe Gottschlich und Gunnar Halbig in der Verantwortung. © Foto: Maja Möbel

Wittichenau. Mit Peter Völkner holen die beiden Vivonio-Tochterunternehmen Maja Möbel Wittichenau und Maja Möbel Kasendorf einen erfahrenen Manager in ihre jeweilige Geschäftsführung.

Zum 1. April 2021 verstärken die Maja-Möbel-Unternehmen ihre Geschäftsführung: Peter Völkner wird zukünftig die jeweils neu geschaffene Position des kaufmännischen Geschäftsführers in beiden Unternehmen übernehmen. Sein Hauptdienstsitz wird Wittichenau sein, wo Maja Möbel eine modernste Fertigungsstätte für Leichtbaumöbel betreibt. Der 52-Jährige unterstützt hier die beiden Geschäftsführer Uwe Gottschlich und Gunnar Halbig.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Gelobt als Idealbesetzung

„Wir freuen uns, dass wir mit Peter Völkner einen erfahrenen CFO (Chief Financial Officer / Kaufmännischer Geschäftsführer) gewinnen konnten, der genau zu uns passt“, sagt Elmar Duffner, CEO (Chief Executive Officer / Geschäftsführer) der Vivonio Furniture Group. „Er hat langjährige Konzernerfahrungen gesammelt, ist aber auch im Mittelstand zuhause. Das macht ihn zusammen mit seinen weiteren Qualifikationen zur idealen Besetzung.“

Der Diplomkaufmann Peter Völkner blickt auf ein breit gefächertes Erfahrungsspektrum zurück – vom internationalen High-Tech-Konzern bis hin zur Geschäftsführung im Mittelstandsunternehmen. Zuletzt war Peter Völkner bei der Plauen Stahl Technologie GmbH als Vorsitzender der Geschäftsführung tätig. In der neuen Position des kaufmännischen Geschäftsführers wird er in beiden Unternehmen die kaufmännische Abteilung weiterentwickeln und gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern der Geschäftsführung die Wachstumspläne vorantreiben. (Vivonio/red/JJ)

Mehr zum Thema Hoyerswerda