SZ + Hoyerswerda
Merken

Zuschuss für Bahnhofssanierung futsch

Eine vor gut sechs Jahren im Prinzip zugesagte Förderung ist nicht mehr verfügbar – das entsprechende Programm endet.

Von Mirko Kolodziej
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Bahnhof ist 1873 eröffnet worden, hat also im kommenden Jahr seinen 150. Geburtstag. Dass sich bis dahin große bauliche Änderungen ergeben, ist unwahrscheinlich. Während die Bahnhofshalle im Grunde in Ordnung ist, besteht vor allem im Obergeschoss
Der Bahnhof ist 1873 eröffnet worden, hat also im kommenden Jahr seinen 150. Geburtstag. Dass sich bis dahin große bauliche Änderungen ergeben, ist unwahrscheinlich. Während die Bahnhofshalle im Grunde in Ordnung ist, besteht vor allem im Obergeschoss © Archivfoto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Grundsätzlich besteht ja Einigkeit: Niemand bestreitet, dass der Hoyerswerdaer Bahnhof in seiner im kommenden Jahr bereits 150-jährigen Geschichte schon deutlich bessere Zeiten gesehen hat als die augenblicklichen. Und fast alle wünschen sich eine Revitalisierung. Nur ist dieser Wunsch, seitdem die Bahn das Gebäude 2014 in Privathand abgegeben hat, rein formaljuristisch eine Privatsache.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda