merken
Döbeln

Hubschrauber landet auf der Staupitzstraße

Der Rettungshubschrauber sorgte in Döbeln für Aufsehen. Und bei einigen Autofahrern für lange Gesichter.

Der Rettungshubschrauber landete auf der Staupitzstraße und sorgte für Aufsehen.
Der Rettungshubschrauber landete auf der Staupitzstraße und sorgte für Aufsehen. © Jens Hoyer

Döbeln. Gegen 17.45 kreiste ein Rettungshubschrauber kurz über dem Döbelner Stadtzentrum, um dann auf der Staupitzstraße auf dem kleinen Platz vor der  Fußgängerbrücke zu landen. Das sei der nahe liegendste geeignete Platz zum Einsatzort gewesen, sagte der Pilot  der DRF Luftrettung, der einen Notarzt aus Dresden nach Döbeln brachte.

 In einem Haus an der Bertholdstraße war ein medizinischer Notfall zu versorgen.  Der Pilot plauderte mit Schaulustigen, verteilte Aufkleber mit der Aufschrift 38 Christoph,  dem Funknamen des Helikopters. Und er verscheuchte ein paar Jugendliche, die neben dem Fluggerät unbedingt ein paar Kunststücke mit dem Fahrrad zeigen mussten.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

 Bei einigen Autofahrern gab es lange Gesichter. Die Vorbeifahrt am Hubschrauber war nicht möglich. Und auch ein paar eingeparkte Autos konnten nicht wegfahren. Gegen 18.30 Uhr hob der Hubschrauber wieder ab.

Mehr zum Thema Döbeln