merken

Hoyerswerda

Hund beißt Mann und Kind

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Spreewitz. Bereits vor zwei Wochen hat ein Hund (ohne Halsband) einen 57-Jährigen und einen Zweijährigen während eines Spaziergangs angefallen und verletzt. Erst jetzt teilte das der Geschädigte der Polizei mit. Er lief mit dem Kleinkind auf dem Arm die Verbindungsstraße in Richtung Kraftwerk entlang. Plötzlich fiel ein frei laufender Hund den Mann von hinten an und biss ihn in beide Unterschenkel und später auch in den linken Oberschenkel. Schließlich legte der Angegriffene den Jungen hinter einem Grundstückszaun ab, um einen Angriff zu verhindern. Der Hund kroch jedoch unter dem Zaun hindurch, stürzte sich auf das Kind und biss es ins Gesicht. Die Geschädigten begaben sich in ärztliche Behandlung. Die Kripo ermittelt.

Einbruch gescheitert

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Hoyerswerda. Nachdem ein Mieter am Donnerstagmorgen Hebelspuren an den Eingangstüren eines Mehrfamilienhauses in der Alten Berliner Straße bemerkte, alarmierte er die Polizei. Unbekannte hatten offenbar vergeblich versucht, die vordere und hintere Tür des Hauses gewaltsam zu öffnen. (pk/US)

Einbruch bei Orthopädie-Schuhmacher

Hoyerswerda. Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag drangen Unbekannte gewaltsam über ein Fenster in die Werkstatt der Othopädieschuhmacher in der Herrmannstraße ein. Hier öffneten sie sämtliche Schränke und durchwühlten diese. Die Täter entwendeten laut Polizei Computertechnik, Monitore und einen Beamer im Wert von etwa 9.600 Euro. Weiteres Diebesgut wurde zum Abtransport bereitgestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.

Zigarettenautomat gesprengt

Sollschwitz. Am Samstag kurz nach 2 Uhr morgens schreckte ein lauter Knall Bewohner des Wittichenauer Ortsteils Sollschwitz aus dem Schlaf. Unbekannte hatten einen dort an einem Gebäude öffentlich zugänglichen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Die Detonation verursachte einen Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Personen wurden nicht verletzt. Zu eventuell entwendeten Zigaretten oder Bargeld liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.

Stromkabel gestohlen

Hoyerswerda. Unbekannte machten sich in der Nacht zum Freitag auf einer Baustelle an der Alten Berliner Straße an zwei Kränen und einem Stromverteiler zu schaffen. Von diesen kappten und stahlen sie etwa 60 Meter Starkstromkabel. (red/US)