merken

Meißen

Hunderte Pfarrer kommen nach Meißen

Der Landesbischof möchte mit ihnen direkt ins Gespräch kommen.

Symbolbild.
Symbolbild. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Meißen. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens hat jetzt über den Ablauf ihres zentralen Pfarrtages am 11. September in Meißen informiert. Der Tag beginnt 9.30 Uhr im Dom mit einem Abendmahlgottesdienst, in dem Landesbischof Carsten Rentzing predigt. 

Für ein Grußwort nach dem Gottesdienst hat Oberbürgermeister Olaf Raschke (parteilos) sein Kommen zugesagt. Um 11 Uhr wird der Dresdner Pfarrer Christoph-Friedrich Ilgner einen Impulsvortrag unter der Überschrift „Was uns trägt“ halten. 

Anzeige
Entdeckungstour im Saftladen

Wie kommen die Äpfel als leckerer Saft in die Flasche? Zu sehen ist das in zahlreichen Keltereien am 21. oder 22. September.

Nach Gruppengesprächen zum Vortragsthema und der Mittagspause steht eine Informationsrunde mit Vertretern des Landeskirchenamtes auf dem Programm. Hier wird Präsident Hans-Peter Vollbach die Gelegenheit wahrnehmen, nach seinem Dienstbeginn im Landeskirchenamt am letzten Montag, sich den Teilnehmenden persönlich vorzustellen.

Die Teilnahme am Pfarrertag ist für alle amtierenden Pfarrer verpflichtend. Der Pfarrertag ist neben den Visitationen und Einzelgesprächen die wichtigste Möglichkeit für den Landesbischof, mit den Pfarrern in Kontakt zu kommen. Aus diesem Grund gibt es in der Mittagspause Gelegenheit zum persönlichen Gespräch. (SZ/pa)