merken
Dresden

Ideen für Fernsehturm gesucht

Das Rathaus bittet die Dresdner um Ideen für den Verkehr rund um das Wahrzeichen.

Das Rathaus bittet die Dresdner um Ideen für den Verkehr rund um das Wahrzeichen.
Das Rathaus bittet die Dresdner um Ideen für den Verkehr rund um das Wahrzeichen. © René Meinig

Dresden. Am  19. Juni fand im Kulturpalast  eine Einwohnerversammlung zum Verkehrs- und Mobilitätskonzept für den Dresdner Fernsehturm statt. In Ergänzung zur Einwohnerversammlung haben Interessierte ab sofort die Möglichkeit, Anregungen und Hinweise zum Verkehrs- und Mobilitätskonzept „Fernsehturm Dresden“ online einzubringen. Weitere Informationen sowie der Link zur Online-Beteiligung stehen unter www.dresden.de/fernsehturm

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, Anregungen und Hinweise zum Konzept im Stadtbezirksamt Loschwitz, Grundstraße 3, sowie in der Verwaltungsstelle Schönfeld-Weißig, Bautzner Landstraße 291, einzureichen, so die Stadt.

Digital und vor Ort sind das vom Büro Spiekermann erarbeitete Mobilitätskonzept, umfangreiches Kartenmaterial sowie die Aufzeichnung der Einwohnerversammlung vom 19. Juni im Kulturpalast veröffentlicht. Interessierte können  Anregungen und Ideen einbringen zum Thema Straßennetz , Parkplätze , Parkleitsysteme, Bus und Bahn und was ihnen außerdem wichtig ist. 

Alle Anregungen und Hinweise aus der zurückliegenden Einwohnerversammlung, der Online-Beteiligung sowie den Rückmeldungen werden aufgenommen, behandelt und veröffentlicht sowie letztlich im zuständigen Organ der Gemeinde behandelt.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Unser Fernsehturm-Rundgang in 360 Grad:

Weiterführende Artikel

Dresdner Fernsehturm: "Kleine Variante" gefordert

Dresdner Fernsehturm: "Kleine Variante" gefordert

Die Corona-Krise hat die Debatte um den maroden Turm befeuert. Jetzt gibt es Antworten vom Land und ein Abgeordneter fordert, das Projekt abzuspecken.

Im Oktober 2019 durften anlässlich des 50. Jubiläums des Dresdner Wahrzeichens 100 Personen nach oben fahren. In diesem Rahmen entstand auch dieses 360-Grad-Video, in dem SZ-Redakteurin Bettina Klemm vom Boden bis zur Aussichtsplattform durch den Turm führt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden