merken
Löbau

Illegales Autorennen bei Rosenhain?

Zwei schwarze Kombis sind Anfang Juni die B6 entlanggerast. Sie sollen durch gefährliche Manöver sich und andere gefährdet haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolbild
Symbolbild © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Die Polizei sucht nach Zeugen zu einem mutmaßlichen verbotenen Autorennen, dass sich bereits am Nachmittag des 9. Juni auf der B6 zwischen den Ortslagen Rosenhain und Zoblitz ereignet haben soll.

Beteiligt waren offenbar zwei schwarze Kombis mit unbekannten Männern am Steuer, teilt Polizeisprecherin Katharina Korch mit. Sie sollen mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein und hätten riskant sowie rücksichtslos überholt. Darüber hinaus missachteten sie wohl den Gegenverkehr, was andere Verkehrsteilnehmer zum Abbremsen gezwungen haben soll. Die beiden Wagen versuchten dabei offensichtlich beieinander zu bleiben. Bei dem einen Auto soll es sich um einen BMW mit polnischen Kennzeichen gehandelt haben. Bekannt davon ist das Fragment „DZG …“. Das andere Auto war laut Korch augenscheinlich ein Audi mit deutscher Zulassung.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Sommerfest statt Jacobimarkt

Klickstark: Sommerfest statt Jacobimarkt

Mehr geht wegen Corona nicht. 1.000 Gäste sind beim Fest in Neugersdorf erlaubt. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Montag berichteten.

Die Verkehrsermittler des Görlitzer Reviers fragen nun: Wer befand sich auch in der Fahrzeugkolonne und wurde durch die bisher unbekannten Tatverdächtigen möglicherweise genötigt? Wer kann Hinweise zum Tathergang, zu den Autos, deren Kennzeichen oder Lenkern geben? (SZ)

Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau