merken
Hoyerswerda

Im Kreis Görlitz kein neuer Corona-Fall

Landratsamt Bautzen meldet fünften Todesfall

© Symbolfoto: www.pixabay.com

Bautzen/Görlitz. Die Anzahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Bautzen ist auf 297 (Stand Dienstag 16 Uhr) und damit um drei Fälle gegenüber dem Vortag gestiegen. Eine weitere Person im stark betroffenen Radeberger Pflegeheim ist leider verstorben, informiert das Landratsamt. Damit sind bislang fünf Patienten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen verstorben. 23 weitere Personen sind wieder gesund. Die Gesamtzahl der genesenen Corona-Infizierten im Landkreis beträgt 144. Die angeordneten Quarantänen sind auf 529 gesunken. Insgesamt wurden bislang 1.352 Quarantänen aufgehoben. Aktuell werden 13 positiv getestete Personen in einer Klinik behandelt. Bei zwei dieser Patienten ist ein schwerer Krankheitsverlauf festzustellen.

Im Landkreis Görlitz gab es bis zum gestrigen Tag 224 bestätigte Coronavirus-Fälle. Damit ist kein neuer Fall zum Vortrag hinzugekommen, teilte das Landratsamt gestern mit. Von den bisher festgestellten Corona-Infektionen gelten 34 Personen als wieder geheilt. Die Anzahl der durch das Gesundheitsamt derzeit angeordneten Quarantänen beträgt 248. Insgesamt konnten bereits 422 Personen aus der Quarantäne entlassen werden. 15 Personen befinden sich in stationärer Behandlung in einer Klinik. Davon ist eine Person weiterhin in intensivmedizinischer Betreuung. Der Landkreis Görlitz hat bisher elf Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung zu verzeichnen. (pm/rgr)

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr zum Thema Hoyerswerda