merken

Im März beginnen Arbeiten auf der Beethovenallee

Zuerst macht die Stadt den Kanalbau, im zweiten Halbjahr soll der Straßenbau folgen.

© dpa

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Anzeige
Alles für Ihr erfolgreiches Event

Centrum Babylon empfängt Firmen und Gruppen aus Sachsen im hochwertigen Event – & Konferenzkomplex

Großenhain. Wie schon im Vorjahr angekündigt, geht es weiter mit Bauarbeiten und Sperrungen auf dem Musikerring. Jetzt ist die Beethovenallee zwischen Dresdner Kreuzung und Abzweig Meißner Straße dran. Hier ist die Sanierung der Kanalanlage vorgesehen. Sie entspricht nicht mehr dem Stand der Technik.

Es ist laut Stadt geplant, die Hauptkanäle größtenteils in grabenloser Bauweise instand zu setzen, ein Teil des Kanals wird aufgrund des Zustandes in offener Bauweise gewechselt. Geplant sind zwei Abschnitte: von März bis August und dann bis Frühjahr 2019. Daraus ergeben sich verschiedene Verkehrsführungen: zuerst die Vollsperrung des Kreuzungsbereiches Meißner Straße/ Beethovenallee/Mozartallee mit halbseitiger Sperrung im Bereich der Beethovenallee und danach eine halbseitige Sperrung der Beethovenallee mit Einbahnstraßenregelung in Richtung Meißen. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr plant die Sanierung der Asphaltschicht der Beethovenallee für die zweite Jahreshälfte.

Vorwegweiser für die geänderte Verkehrsführung werden an der Priestewitzer-, Großraschützer-, Öhringer Straße sowie links und recht der Dresdner Kreuzung aufgestellt.