merken
Garten

Im privaten Grün durch die Krise

Corona zwingt zum privaten Rückzug. Wer jetzt einen eigenen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon hat, kann sich grüne Freiräume schaffen.

Der Frühling kommt. Garten, Terrasse und Balkon können gerade in Krisenzeiten zu Wohlfühloasen werden.
Der Frühling kommt. Garten, Terrasse und Balkon können gerade in Krisenzeiten zu Wohlfühloasen werden. © prostooleh

Schule und Kita sind dicht und das Büro ist über Nacht zum Homeoffice geworden. Wer einen eigenen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon hat, hat damit auch die Chance auf eine kleine grüne Oase im ansonsten ungewohnt beengten Lebensumfeld. Und: Es ist Frühling! In Gärten und Blumenkästen grünt es langsam. Die ideale Zeit zum Pflanzen und Säen beginnt.

Wir wollen euch in den nächsten Tagen und Wochen Tipps geben, wir Ihr euren Garten, eure Terrasse, das Frühbeet oder auch den Balkon so gestalten könnt, dass er gerade in der aktuellen Krisenzeit ein Ort der Entspannung und Entlastung wird.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Keine Angst, niemand muss das Gärtnern im Blut oder einen ausgewiesenen Grünen Daumen haben. In vielen Fällen gilt – einfach anfangen und sich von kleinen Rückschlägen im Beet nicht entmutigen lassen! Und: Vieles lässt sich auch gut mit Kindern umsetzen! Auch dazu wollen wir euch in der nächsten Zeit mit Anregungen versorgen.

Und natürlich wollen wir wissen: Wie läuft‘s bei euch im privaten Grün? Schickt uns gern eure Garten- und Balkonideen, zeigt uns die ersten grünen Spitzen im Pflanzkasten und die Frühblüher, die eure Laune grad ein bisschen besser machen. Wir freuen uns!

Mehr zum Thema Garten