merken

Bautzen

Immer schön cool bleiben

Der neunte Bautzener Firmenlauf ist rekordverdächtig. Gleich aus mehreren Gründen.

Schnelle Beine: Keine leichte Aufgabe am Mittwochabend für die Teilnehmer am Bautzener Firmenlauf. Bei über 35 Grad Celsius nahmen sie die vier Kilometer lange Strecke in Angriff und hatten vor allem mit der Hitze zu kämpfen.
Schnelle Beine: Keine leichte Aufgabe am Mittwochabend für die Teilnehmer am Bautzener Firmenlauf. Bei über 35 Grad Celsius nahmen sie die vier Kilometer lange Strecke in Angriff und hatten vor allem mit der Hitze zu kämpfen. © SZ/Uwe Soeder

Der neunte Bautzener Firmenlauf ist rekordverdächtig. Das betrifft nicht die Teilnehmerzahl, sondern die Temperaturen, bei denen die etwa 1 200 Läufer am Mittwochabend an den Start gingen. Fast 40 Grad Celsius wurden gemessen, und vor allem mit dieser Hitze hatten die Sportler zu. Die meisten hatten ihre eigenen Methoden, um damit klarzukommen. Die SZ zeigt ein paar Bilder, wie dies gelang.

Bilder vom Firmenlauf

Wir helfen Händlern der Region Sächsische Schweiz Osterzgebirge
Wir helfen Händlern der Region Sächsische Schweiz Osterzgebirge

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende vor Ort. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

Mehr zum Thema Bautzen