Teilen: merken

In den Reisebüros laufen die Telefone heiß

Viele Kunden im Raum Döbeln sind von der Germania-Pleite betroffen. Die meisten können auf Rückzahlung hoffen.

Weil die Germania-Maschinen am Boden bleiben, hoffen viele Reisende auf eine Rückerstattung. ©  dpa

Region Döbeln. Die Telefone stehen beim Reisebüro Topp Tours an der Breiten Straße in Döbeln seit Dienstagmorgen nicht still. „Bei uns sind etliche Kunden betroffen, die mit der Fluggesellschaft Germania in den Urlaub fliegen wollten und nun mit uns gemeinsam eine Lösung finden müssen“, sagte die Inhaberin des Reisebüros Irene Johnke. 

Für diejenigen, die im Februar und März mit Germania in den Urlaub starten wollten, suchen Irene Johnke und ihre Mitarbeiterinnen nach Möglichkeiten der Umbuchung. Das kann in manchen Fällen bedeuten, dass sich der Abflugflughafen ändert. „Wir suchen für jeden Kunden das Beste heraus. Schließlich haben sie sich für genau diesen Urlaub entschieden. Deshalb geht es um Möglichkeiten, wie sie am besten an ihren gewünschten Urlaubsort kommen“, so Irene Johnke. 

Symbolbild Anzeige
Anzeige

5 Euro Rabatt auf den Dynamo Jahreskalender

Dynamo Jahreskalender 2019 für 9,95€ (*UVP 14,95€)

Es sei nicht das erste Mal, dass die Mitarbeiter der Reisebüros alles dafür unternehmen, damit sie trotz solcher Einschnitte zufriedene Kunden haben. Irene Johnke erinnert an die Insolvenz von Air Berlin. „Ich bin froh, dass unsere Kunden Verständnis haben. Denn es ist nicht einfach, einen neuen Flug zu finden. Unsere Mitarbeiter fragen bei verschiedenen Airlines an und brauchen dann Rückantworten. Der Vorgang ist sehr komplex und braucht Zeit“, so Johnke.

Wer ab April gebucht hat und mit Germania fliegen wollte, sollte den Veranstaltern etwas Zeit geben, um Alternativen zu finden, so Johnke. Es werde nach Airlines gesucht, die die Flüge übernehmen könnten. Condor will zum Beispiel helfen und größere Flugzeuge einsetzen, um mehr Passagiere befördern zu können. Zunächst gehe es erst einmal darum, die Betroffenen aus den Urlaubsländern zu holen. „Es kann auch passieren, dass der Reisevertrag gekündigt werden muss. Das war bei uns aber noch nicht der Fall“, so die Reisefachfrau.

Auch viele Kunden von Reisen & Service sind betroffen, dass keine Germania-Flugzeuge starten. „Die Reiseziele sind meist Ägypten, Korfu, Spanien, Portugal oder die Türkei“, sagte der Inhaber des Reisebüros Andreas Gerhardt. Nachdem im vergangenen Jahr bereits Air Berlin in Insolvenz gegangen ist, seien viele Kunden verunsichert. Umbuchen musste er bisher noch keine dieser Reisen, da diese Strecken meist verschiedene Fluggesellschaften bedienen. 

Diejenigen, die erst in ein paar Wochen in den Urlaub fliegen, sollten abwarten. Die Veranstalter würden nach Lösungen suchen. Das sei bei Pauschalreisen Pflicht. Gerhardt selbst ist auch betroffen. „Ich wollte im Juni mit Germania in den Urlaub starten und auch mit dieser Fluggesellschaft wieder zurückkommen. Nun muss ich erst einmal warten, bis eine Alternative gefunden wird“, sagte Gerhardt. In der vorigen Woche habe er schon die Sitzplätze reserviert. Das sei ja nun hinfällig. Dabei sei Germania erst im vergangenen Jahr als beste deutsche Fluggesellschaft ausgezeichnet worden, weil sie noch einen gewissen Service an Bord angeboten hat.

Grundsätzlich seien die Kunden sehr verständnisvoll, weil sie wüssten, dass die Mitarbeiter des Reisebüros nicht Schuld an der Misere haben. Das bestätigt auch die Büroleiterin von May Reiseservice aus Waldheim. „Wir haben etliche Kunden, die mit Germania fliegen wollten, da die Gesellschaft bisher auch den Flughafen in Dresden bedient hat“, so Heike Geßner. Alle Kunden hätten einen Pauschalvertrag. Deshalb brauchen sie sich nicht um ihr Geld zu sorgen.

Mit denen, die zeitnah fliegen wollen, suchen die Mitarbeiter des Reisebüros Alternativen wie einen anderen Flughafen. Das Ergebnis teilen sie dann dem Veranstalter mit, der die Umbuchung zu anderen Fluggesellschaften vornimmt. Das gelinge meistens. „Wir arbeiten hier sozusagen unterstützend, weil wir die Ansprechpartner der Kunden sind“, so die Büroleiterin. Wer einen späteren Termin für seinen Urlaub habe, sollte den Veranstaltern etwas Zeit geben, die mit Hochdruck nach Lösungen suchen würden.