merken

In leerstehendes Haus eingebrochen

Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt in ein leerstehendes Haus in Heidenau. Mehr dazu im aktuellen Polizeibericht.

© Symbolfoto: Thorsten Eckert

Heidenau. Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zutritt in ein leerstehendes Haus in Heidenau. Mehr dazu im aktuellen Polizeibericht.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Polizeibericht vom Mittwoch

Einbruch in leerstehendes Haus

Heidenau. Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in ein leerstehendes Haus in Heidenau eingebrochen. Polizeibeamte hatten während der Streifenfahrt eine offen stehende Tür an einem derzeit im Umbau befindlichen Haus an der Güterbahnhofstraße festgestellt. Bei der Überprüfung fanden sie im Haus fünf schlafende Männer, die sich berechtigt in dem Haus aufhielten. Weitere Prüfungen vor Ort ergaben allerdings, dass Unbekannte offenbar die Eingangstür aufgedrückt und im Inneren zwei weitere verschlossene Zimmertüren aufgebrochen hatten. Ob aus diesen beiden Räumen etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro beziffert. Das Quintett hatte die unberechtigten Eindringlinge nicht bemerkt.

Außenspiegel beschädigt

Glashütte. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Maxen und Hausdorf stießen am Montagmorgen ein schwarzer VW Golf und ein roter Opel Astra im Gegenverkehr zusammen. Dabei wurden jeweils die linken Außenspiegel der beiden Wagen beschädigt. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Wer Angaben zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten machen kann, meldet sich bitte bei der Polizei Dippoldiswalde oder unter Tel. 0351 4832233 bei der Dresdner Polizei.

Rechte Schmierereien

Wilsdruff. Ein Werbeplakat an der Maxim-Gorki-Straße in Braunsdorf wurde mit zwei Hakenkreuzen, einer SS-Rune sowie rechten Parolen beschmiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

1 / 3