merken

Indien hat einen neuen Bundesstaat

Indiens südlicher Bundesstaat Andhra Pradesh ist in der Nacht zum Montag formell in zwei Hälften geteilt worden.

Neu Delhi. Indiens südlicher Bundesstaat Andhra Pradesh ist in der Nacht zum Montag formell in zwei Hälften geteilt worden. Aktivisten im Norden des Bundesstaates forderten seit rund fünf Jahrzehnten eine eigene Verwaltung, da sie sich wirtschaftlich und strukturell benachteiligt fühlten.

Unter dem Jubel von Tausenden Anhängern wurde K. Chandrasekhar Rao als erster Ministerpräsident des neuen Bundesstaats Telangana vereidigt. Er hatte 14 Jahre lang für die Abspaltung gekämpft und mit seiner Partei Telangana Rashtra Samithi (TRS) jüngst die Wahlen gewonnen. Die Hauptstadt Hyderabad war in die Parteifarbe Pink getaucht.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Bei dem oft auch gewalttätigen Kampf für mehr Unabhängigkeit kamen über die Jahrzehnte Hunderte Menschen ums Leben. Während hitziger Debatten im indischen Parlament über die Aufteilung wurden Papiere zerfetzt, Mikrofone herausgerissen und Pfefferspray versprüht.

Die IT-Metropole Hyderabad wird den beiden Bundesstaaten bis zu zehn Jahre lang als gemeinsame Hauptstadt dienen. Telangana ist Indiens 29. Bundesstaat. Zuletzt waren in Indien im Jahr 2000 drei Bundesstaaten geformt worden. (dpa)