merken

Informationstafeln werden installiert

Das Projekt „Entdecke unsere Heimat – in und um Elstra“ ist auf der Zielgeraden. Am 22. April startet die vorerst letzte Etappe.

© René Plaul

Elstra. Im Jahr 2016 hatte sich der Elstraer Heimat- und Geschichtsverein neu organisiert. Leitgedanke des Vereines ist es seither, sowohl das geschichtliche Erbe der Stadt zu pflegen, als auch in der Gegenwart etwas für eine lebendige Heimat in und um Elstra zu tun. Diesem Anspruch stellt sich der Verein, indem jährlich mindestens eine Ausstellung zu Besonderheiten oder Persönlichkeiten der Elstraer Zeitgeschichte durchgeführt wird und ein kleineres oder alle fünf Jahre ein größeres Fest in der Stadt Elstra organisiert wird.

Gemeinsam mit der Stadt Elstra wurde ein Projekt für die Entwicklung des ländlichen Raumes (Leader) aus dem Boden gestampft. Unter dem Titel „Entdecke unsere Heimat – in und um Elstra“ hat ein Team interessierter Heimatfreunde und Historiker Informationstafeln für alle 13 Elstraer Ortsteile entworfen. Die Rahmengestelle stehen schon seit dem Herbst 2017 und sollten dem aufmerksamen Beobachter nicht entgangen sein. Auf den Informationstafeln wird auf 26 Ausflugsziele hingewiesen, die jeder Elstraer unbedingt einmal erwandert haben sollte. Gisela Seidel: „Natürlich ist auch jeder Gast willkommen, unsere schöne und abwechslungsreiche Elstraer Umgebung zu Fuß oder mit dem Rad zu entdecken.“

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Die inzwischen in den Druck gegangenen Informationstafeln und die Hinweisschilder für die 26 Ausflugspunkte werden am 22. April ab 9 Uhr durch freiwillige Helfer des Vereines montiert. Treff ist das Rathaus. „Sich spontan für die Mithilfe entscheidende Freiwillige werden nicht abgewiesen“, so Dr. Seidel ausdrücklich. Neben den Tafeln sind Flyer und Broschüren entstanden, die dem interessierten Entdecker unserer Elstraer Heimat die Möglichkeit bieten, noch tiefer in die Geschichte der einzelnen Ausflugsziele eintauchen zu können. Das Infomaterial kann ab Mai in der Stadtverwaltung Elstra empfangen werden. Digitale Exemplare sind unter www.mein-elstra.de verfügbar.

Der Elstraer Heimat- und Geschichtsverein freut sich über einen regen Informationsaustausch zum Projekt. Hat aber gleich noch zwei Bitten parat: „Nehmen Sie beim Lesen der Broschüre nicht alles so ernst – auch Sagen haben ihre Berechtigung.“ Und zweitens: Falls man Interesse habe, Pate für eine der Informationstafeln oder eines der 26 Hinweisschilder an den Ausflugspunkten zu werden, dann melde man sich beim Verein melden. (SZ)

Kontakt: E-Mail: [email protected]