merken

Ins Gemeindeamt kommen Wohnungen

Rosenthal-Bielatal will die Räume im Gemeindeamt besser nutzen. Deshalb könnte es bald einen Umzug geben.

Rosenthal-Bielatal Das Rathaus plant den Umbau des Gemeindeamtes an der Schulstraße in Bielatal. Der Gemeinderat fasste am Dienstagabend den Grundsatzbeschluss, ein Planungsbüro damit zu beauftragen. Das Bauamt in Königstein hatte wegen Überlastung darum gebeten, externe Planer einzubeziehen. Der Gemeinderat von Rosenthal-Bielatal möchte die Räume besser nutzen. So ist angedacht, mit dem Tourismusbüro, dem Bürgerbüro und dem des Bürgermeisters vom Obergeschoss ins Erdgeschoss zu ziehen. Im Obergeschoss sollen stattdessen Wohnungen eingerichtet werden. „Bei moderner Ausstattung gibt es dafür auch eine Nachfrage“, erklärt Bürgermeister Gebhard Moritz (CDU) überzeugt. Bisher war der Umbau längerfristig geplant und erst im Haushalt für 2019 vorgesehen. Jetzt hat die Verwaltung aber Gelder ausfindig gemacht, die zugunsten des Umbaus umgeschichtet werden könnten. Nach dem Grundsatzbeschluss soll nun zusammen mit den zu beauftragenden Planern im Technischen Ausschuss des Gemeinderates über Details diskutiert werden. Im Erdgeschoss sind unter anderem eine alte Wäschemangel deponiert, die Bücher der früheren Bibliothek und Versammlungsräume. Vor dem Umbau soll ein neues Nutzungskonzept erarbeitet werden. (SZ/gk)

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!