Anzeige

Intelligentes Fernsehen zum Ausrollen

Neue OLED-TVs von LG mit Hochleistungsprozessor - Optimierter Sound und perfekte Bilddarstellung inklusive Einbeziehung der Umgebung  

Der LG Signature OLED TV
Der LG Signature OLED TV © LG

Eine neue Dimension des Home-Entertainment nennt Hersteller LG seine Spitzenmodelle mit organischen Leuchtdioden (OLED). Dank intelligentem Prozessor bieten die Modelle eine gesteigerte Bild- und Tonqualität unter Berücksichtigung der Umgebungsbedingungen des Fernsehers. Dabei wird die Raumhelligkeit mittels eines Umgebungslichtsensors erfasst.

Die neuen TV-Geräte können auf eine Vielzahl vom Assistenzdiensten und Komfortfunktionen zugreifen. Zum Google Assistenten wird sich Amazon Alexa und die Kompatibilität zu Apple AirPlay 2 gesellen. Auch die Spracherkennungsfunktionen wurden verbessert, ebenso gibt es ein Home Dashboard, über das alle ans TV-Gerät angeschlossenen Geräte von einer Oberfläche aus bedient werden können.

Klang wird an den Raum angepasst

Die Klangqualität der neuen TV-Geräte wird durch AI Sound verbessert. Aus einem Zweikanal-Audiosignal kann ein virtueller 5.1-Surround-Sound generiert werden. Benutzer können die Einstellungen dem Raum anpassen oder es gleich dem TV-Gerät überlassen, die perfekte Einstellung zu finden. Alle neuen OLED-TVs unterstützen Bildwiederholraten von bis zu 120 Bildern pro Sekunde (fps) bei voller 4K-Auflösung. Das Ergebnis sind flüssigere und deutlichere Bewegungsabläufe bei schnellen Aktionen wie Sportsendungen und Actionfilme.

In der zweiten Jahreshälfte 2019 plant LG, zwei besondere TVs auf den Markt zu bringen: Der LG Signature Z9 verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 88 Zoll (222 cm). Der 65 Zoll große R9 ist der erste Fernseher, dessen Display sich auf Knopfdruck ein- und ausrollen lässt. Das ermöglicht es den Nutzern, ihre Räume individueller und ohne Rücksicht auf ein stets präsentes Großdisplay zu gestalten.