merken

Bautzen

Interessante Gäste im Domladen

Die ökumenische Einrichtung in Bautzen bietet auch im neuen Jahr ein spannendes Programm mit Literatur, Musik und Gesprächsangeboten.

Barbara Pohl organisiert das „Literaturcafé“ im Ökumenischen Domladen. Bernhard Pech ist für die Reihe „Gast im Domladen“ zuständig.
Barbara Pohl organisiert das „Literaturcafé“ im Ökumenischen Domladen. Bernhard Pech ist für die Reihe „Gast im Domladen“ zuständig. © Carmen Schumann

Bautzen. Jost Hasselhorn – der Name kommt Bautzenern bekannt vor. Heute ist er als Literaturvermittler unterwegs. Um die Jahrtausendwende managte er die Vorbereitungen zur 1.000-Jahrfeier von Bautzen. An diesem Freitag ist er im Rahmen der Reihe „Literaturcafé“ im Ökumenischen Domladen zu Gast. Zusammen mit den Bautzener Musikern Sabine Kowollik und Mario Fritzsche gestaltet er ein Programm zum 130. Geburtstag von Franz Werfel. Das ist der Auftakt zu einer ganzen Reihe spannender Veranstaltungen mit regionalen Autoren, deren letzte am 27. November stattfindet. Da ist Eva Mutscher aus Neißeaue zu Gast, die ihre kleinen „Mutmachgeschichten“ vorstellt.

Anzeige
Ausreden verbrennen keine Kalorien

Ganz egal ob fünf oder fünfzig Minuten Sport am Tag: Wichtig ist es, überhaupt etwas zu tun. Im FIB Sportstudio wird Anstrengen zum Vergnügen.

Am 27. März gastiert Stefanie Schwab aus Würzburg, die sich selbst an der Gitarre und am E-Piano begleitet, um ihre eigenen Verse vorzutragen. Die Würzburgerin hatte die Oberlausitz bei ihren Wanderungen auf dem ökumenischen Pilgerweg kennengelernt und kehrt gern mal wieder nach Bautzen zurück. Der Verleger Jens Kuhbandner aus Radebeul stellt am 19. Juni ein Buch von Hanns Cibulka vor, das zu dessen 100. Geburtstag auf der Leipziger Buchmesser Premiere hat. Hanns Cibulka hatte weitsichtig bereits vor Jahrzehnten auf die endlichen Ressourcen der Erde hingewiesen. Die Bautzener Autorin Christiane Schlenzig liest am 9. Oktober aus ihrem neuen Roman „Unebene Wege“, der sich auf das Jubiläum 30 Jahre Mauerfall und Wiedervereinigung bezieht.

Handwerksbäcker zu Gast

Während das Literaturcafé, das bereits 60 Auflagen erlebte, von Barbara Pohl organisiert wird, zeichnet Bernhard Pech für die jüngere Reihe „Gast im Domladen“ verantwortlich, die er auch selbst moderiert. „Unser Ansatz ist, den Besuchern Menschen vorzustellen, die bestimmte Institutionen vertreten, von denen man die Macher meist nicht kennt“, sagt Bernhard Pech. Zu Gast im Domladen ist als erster in diesem Jahr der Handwerksbäcker Rico Kuntsche, der sich am 4. März mit der Frage auseinandersetzt, ob Handwerk heute wirklich noch goldenen Boden hat. Am 29. April spricht Thomas Martolock, der Bürgermeister von Cunewalde, über Probleme des ländlichen Raums. Am 9. September geht es mit der Leiterin des Kinderheimes Wuischke um die Betreuung von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien. Änne Dürigen, die Leiterin der Montessori-Grundschule, wird sich am 4. November unter anderem zur Problematik der fehlenden Lehrer äußern.

Die Veranstaltung mit Jost Hasselhorn am 17. Januar beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.