Teilen:
 Infomercial

Ioannis Moraitis: In Berlin investieren heißt, zukunftsperspektivisch zu entscheiden

Foto: hedera bauwert GmbH

„Intelligent investieren, was heißt das eigentlich?“

Ioannis Moraitis, Vorstand und Gründer der Berliner hedera bauwert kennt den Immobilienmarkt. Seit 15 Jahren ist er in der Immobilienwirtschaft, seit nunmehr 8 Jahren im Sektor Berlin tätig. Seitdem verfolgt er die wachsende Performance der Landeshauptstadt und sieht die Preise, die bei Mieten und Wohneigentumskäufen in die Höhe schnellen. „Im letzten Jahrzehnt hat sich der Kaufpreis für Eigentumswohnungen mehr als verdoppelt und Mieten sind noch rasanter gestiegen.“ Ioannis Moraitis weiß, wie lohnenswert Investitionen in Immobilien in Berlin sind. Die hedera bauwert ist ein anerkanntes Unternehmen im Immobilienbau und der Sanierung von Bestandsgebäuden. „Zukunftsperspektivisch entscheiden heißt, eine Region mit konstantem Wachstumspotenzial zu wählen. Keine andere deutsche Metropole boomt so stark wie Berlin.“

Wohneigentum zur Selbstnutzung oder als Kapitalanlage: beides rentiert sich

Wer die gekaufte Eigentumswohnung selbst bezieht, kann keine Rendite erwirtschaften? „Weit gefehlt“, sagt Ioannis Moraitis und verweist auf die Monat für Monat eingesparten Mietkosten. „Mit einer leistungsstarken und zinsgünstigen Finanzierung rentiert sich die Eigentumswohnung bereits nach wenigen Jahren. Allein im Hinblick auf den rasanten Anstieg der Mietkosten ist ersichtlich, dass Eigentum auch bei Selbstnutzung eine Kapitalanlage ist. „Außerdem“, fährt Ioannis Moraitis fort, „wird sich der Wert der Immobilie steigern. Die hohe Nachfrage, die qualitativ hochwertige Ausstattung und die Verknappung von Wohnraum sind hier nur drei Details die für eine Wertsteigerung sprechen.“

Kauft man in Berlin rein zur Kapitalanlage und erzielt die Renditen über Vermietung, sind Leerstand und Interessentenmangel praktisch ausgeschlossen. „So schnell, wie Wohnungen vermietet werden, können wir auch bei der hedera bauwert nicht bauen.“ Ioannis Moraitis gilt als einer der bekanntesten Immobilienexperten Berlins. Er ist der führende Kopf des Berliner Immobilienunternehmens hedera bauwert und die kreative Seele, wenn es um die Erschließung neuer Möglichkeiten geht.

„Was können wir tun, wenn Bauflächen rar sind und der Markt die hohe Nachfrage nicht bewältigen kann? Wir bauen in die Höhe“, sagt Ioannis Moraitis. Über den Dächern der Metropole realisieren die hedera bauwert und Ioannis Moraitis Loft- und Dachgeschosswohnungen, die alle Erwartungen übertreffen. „Investoren und Kapitalanleger aus dem In- und Ausland sind von den Projekten begeistert“, merkt Ioannis Moraitis an und lässt erkennen, wie überzeugt er selbst von diesen Projektideen ist. Wenn es keine ebenerdige Baufläche gibt, kann man entweder resignieren oder nach neuen Möglichkeiten suchen. Mit Zukunftsvisionen und perspektivischem Gedankengut gehört das Berliner Immobilienunternehmen eindeutig zu den Zukunftsplanern.

Startups und renommierte Unternehmen bringen Arbeitsplätze in die Landeshauptstadt

Jede Firma ist an einem Sitz oder an einer Niederlassung in Berlin interessiert. Die infrastrukturell gute Lage und der Boom der Metropole ziehen Konzerne, mittelständische Unternehmen und Startups aus aller Welt an. Wo produziert und entwickelt wird, benötigt man Wohnraum. „Dieser sollte den Anforderungen der heutigen Zeit gerecht werden und die Menschen überzeugen, die in Berlin ihre Wahlheimat sehen. Natürlich richten sich unsere Projekte auch an Alt-Berliner“, fügt Ioannis Moraitis an. Jeder der in dieser Stadt seine Heimat sieht oder findet, soll das Flair genießen und sich in Berlin wohlfühlen. Immer mehr Gewerbe finden den Weg nach Berlin und es ist erkennbar, dass die Landeshauptstadt auch zukünftig eine wichtige Rolle in der Wirtschaft spielt.“Wie alle Ballungszentren ist Berlin dicht besiedelt“, erzählt Ioannis Moraitis. „Für Zuzügler ist es besonders schwer, sich stationär niederzulassen. Nachdem Wohnraum seit längerem knapp ist, stehen Unternehmen jetzt zusätzlich vor der Herausforderung, dass Büros und Gewerbeflächen ebenfalls kaum noch zu finden sind.“

Ioannis Moraitis ist in Berlin Zuhause. Er sieht die Stadt als seine Heimat und spürt, dass es den meisten Berlinern ähnlich ergeht. „Auch Zuzügler, die einmal Berliner Luft geschnuppert und das Pulsieren der Metropole gespürt haben, lassen nicht mehr davon ab.“ Wo Menschen gerne leben, sind Wohn- und Gewerbeflächen ein wichtiger Aspekt. Die zuziehenden Unternehmen schaffen Arbeitsplätze, welche wiederum Menschen anziehen und von einer Beschäftigung in der Stadt überzeugen. „Der Kreislauf aus Suchen und Finden kann nur unterbrochen werden“, meint Ioannis Moraitis, „wenn in Berlin gebaut und jede freie Fläche genutzt wird.“

„Berlin ist die Zukunft.“ Mit diesen vier Worten spricht Ioannis Moraitis von der hedera bauwert einen Gedanken aus, der sich in Zahlen und Statistiken widerspiegelt. Pro Jahr werden mehr als 100.000 Wohnungen benötigt und wer baut die, wenn nicht Berliner Immobilienfirmen wie wir? Wir investieren perspektivisch in unsere Zukunft, in Berlin.