merken

Radebeul

Iranerin erzählt persönliche Anekdoten

Die Autorin Mehrnousch Zaeri-Esfahani kommt in die Radebeuler Bibliothek.

Mehrnousch Zaeri-Esfahani ist in Radebeul zu Gast.
Mehrnousch Zaeri-Esfahani ist in Radebeul zu Gast. © Bilderlaube.de - PR

Radebeul. Im Rahmen der interkulturellen Wochen liest Mehrnousch Zaeri-Esfahani am Donnerstag, dem 26. September, in der Radebeuler Stadtbibliothek im Kultur-Bahnhof. 

Die Autorin, die 1974 im Iran geboren und elf Jahre später nach Heidelberg gekommen ist, erzählt ganz in persischer Tradition Anekdoten aus ihren 2016 erschienenen und preisgekrönten Büchern „33 Bogen und ein Teehaus“ und „Das Mondmädchen“.

Anzeige
Schwitzen um Mitternacht

Der Sauna Aufguss geht auch im Oktober in die Verlängerung. Das Freitaler "Hains" gibt noch einen Sekt gratis dazu.

Sie berichtet von fantastischen und wahren Geschichten, von der Flucht ihrer Familie über die Türkei und die DDR nach Deutschland, während das Publikum sich zurücklehnen und in verrückte Geschichten entführen lassen darf. Melancholie und Situationskomik wechseln sich ab. Der Eintritt ist frei.