merken

ISG Hagenwerder will Sportplatz retten

Der hat im Internet eine Petition für den Erhalt gestartet. Die Stadt Görlitz ließ mehrere Fristen verstreichen.

© dpa

Der Sportverein ISG Hagenwerder will die Schließung seines Sportplatzes nicht hinnehmen. Er hat im Internet eine Petition an das sächsischen Innenministeriums (SMI) für den Erhalt gestartet. Seit 12.  Oktober haben schon 804 Menschen unterzeichnet, darunter 396 aus Görlitz. Nötig sind 840 Görlitzer, dann könnte die Petition beim SMI eingereicht werden.

Weiterführende Artikel

Rathaus ist ins offene Messer gelaufen

Rathaus ist ins offene Messer gelaufen

Ingo Kramer über die Schließung des Platzes in Hagenwerder

Sportplatz Hagenwerder sollte längst stillgelegt sein

Sportplatz Hagenwerder sollte längst stillgelegt sein

Die Stadt Görlitz ließ alle Fristen verstreichen, sagt das Ministerium. Der Sportverein startet nun eine Petition für den Erhalt.

Das SMI erklärt derweil, dass es der Stadt Görlitz bereits im September 2015 mitgeteilt hat, dass mit Inbetriebnahme des Stadions der Freundschaft der Sportplatz Hagenwerder still zu legen ist. Die Stadt ließ mehrere Fristen verstreichen, bevor sie der Aufforderung vorige Woche nachgekommen ist, weil das SMI mit der Rückzahlung von Hochwasser-Fördermitteln in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro plus Zinsen gedroht hatte. (SZ/ik)

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Link zur Petition