merken

Jährlich etwa Tausend neue Jobs

Beschäftigung in der Oberlausitz wird weiter zunehmen, Arbeitslosigkeit dagegen sinken. Das prognostiziert ein Experte.

Bautzen. In der Oberlausitz kommen derzeit jedes Jahr etwa 1 000 neue, sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze dazu. Das sagte jetzt vor Unternehmern der Chef der Bautzener Arbeitsagentur, Thomas Berndt.

Auch 2019 werde die Beschäftigung in den Landkreisen Bautzen und Görlitz weiter zunehmen, die Zahl der Arbeitslosen hingegen sinken. „Das ist eine gute Entwicklung, auch wenn Oberlausitzer lieber über das reden, was nicht so gut läuft“, sagte Thomas Berndt.

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

Der Agenturchef bezeichnete die gegenwärtige Situation auf dem Arbeitsmarkt in der Region als „robust“. Er bot die Hilfe der Agentur an, um für freie Stellen das geeignete Personal zu finden. Es gebe einen ganzen Strauß von Möglichkeiten, um Mitarbeiter zu finden und für bestimmte Arbeiten zu qualifizieren. „Wir bringen Menschen und Arbeit zusammen“, erklärte Berndt auf dem Unternehmerforum in Bautzen. (SZ/tbe)