merken

Jagdschein verlängern lassen

Wer nicht die Möglichkeit hat, in die Kreishauptstadt zu fahren, kann das Papier auch in Döbeln aktualisieren lassen.

© Symbolbild/dpa

Döbeln. Die Verlängerung der Gültigkeit von Jagdscheinen durch die Untere Jagdbehörde erfolgt ab dem 8. Februar am neuen Standort im Fachschulzentrum Freiberg-Zug. Wer nicht die Möglichkeit hat, in die Kreishauptstadt zu fahren, kann seinen Jagdschein auch in Döbeln aktualisieren lassen. „Das ist jeweils dienstags am 1., 8. und 15. März in der Zeit von 9 bis 12 und von 13 bis 18 Uhr im ausgeschilderten Nebengebäude der Außenstelle des Landratsamtes, Straße des Friedens 20, im Zimmer 104 möglich“, teilte Kreissprecher André Kaiser am Donnerstag mit.

Jahresjagdscheine werden grundsätzlich nur noch für drei Jagdjahre erteilt. „Ein gültiger Jagdhaftpflichtversicherungsnachweis über die gesamte Geltungsdauer des Jagdscheines ist Voraussetzung für eine Erteilung“, erklärte Kaiser. Falls kein Verlängerungseintrag im Jagdscheinheft möglich sei und somit ein neues Heft ausgestellt werden muss, müsse der Antragsteller ein aktuelles Passbild vorlegen. „Die Gebühr kann künftig per EC-Karte bezahlt werden. Bargeld wird nicht angenommen“, so Kreissprecher André Kaiser.

Anzeige
Willkommen im Handwerk
Willkommen im Handwerk

Das Handwerk ist dabei der vielseitigste Wirtschaftsbereich Deutschlands. Finden Sie den Fachmann aus der Region im Handwerker Magazin Döbeln.

Zum 1. Februar verlegt die Untere Forst- und Jagdbehörde ihren Dienstsitz vom Rotvorwerk zum Fachschulzentrum Freiberg. Ab dem 28. Januar sei die Behörde daher nur eingeschränkt arbeitsfähig. (sol)