merken

Jahnaer bekommen neue Straße

Die Goldhausener Straße soll ausgebaut werden. Damit sollen sich auch die Probleme nach Starkregen erledigen.

© Arno Burgi/dpa

Von Eric Mittmann

Ostrau. Aktuell läuft das Wasser bei Regenfällen noch in die anliegenden Grundstücke. Damit soll in Zukunft jedoch Schluss sein. Der Ostrauer Gemeinderat hat bei seiner letzten Sitzung den umfassenden Ausbau der Goldhausener Straße samt Entwässerung beschlossen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Das perfekte Fahrgefühl: der City-SUV

Nicht nur das kompakte Design ist beeindruckend, sondern auch die Ausstattung: Am besten gleich eine Probefahrt mit dem neuen T-Cross von Volkswagen buchen.

Neben der Goldhausener Straße soll auch der unbefestigte Weg, der von ihr abgeht, verbessert werden. Der umfassende Ausbau ist notwendig, weil die Straße auch vom Landwirtschaftsverkehr genutzt wird. Das Gewicht der Fahrzeuge lasse oberflächliche Verbesserungen nicht zu. „Wir müssen in der kommenden Zeit einiges investieren. Vor allem in den Straßenbau und gerade in Jahna“, sagte Ostraus Bürgermeister Dirk Schilling (CDU).

Etwa 128 000 Euro soll das Projekt kosten, bei dem die Straße auf einer Länge von 180 Metern bis zum Friedhof ausgebaut und auf über 4,5 Meter verbreitert wird. Die Entwässerung soll zukünftig in Form von Gräben und Rückhaltebecken erfolgen. Noch nicht bekannt sei derzeit, wann mit Fördermitteln für das Projekt zu rechnen ist, meinte der Bürgermeister.

Osterüberraschung