merken

Görlitz

Jetzt auch Marius Müller-Westernhagen

Ein eben veröffentlichter Brief aus Hollywood vor der Görlitzer OB-Wahl und der Landtagswahl hat inzwischen mehr als 30 namhafte Unterstützer.

Auch der Sänger Marius Müller-Westernhagen hat den Brief an die Görlitzer vor ihrer OB-Wahl inzwischen unterzeichnet. ©  Foto: dpa

Die in Deutschland wohl bekanntesten Neu-Unterzeichner des "Wählt weise"-Briefes aus Hollywood an die Görlitzer vor ihrer OB-Wahl am kommenden Wochenende und an die Sachsen vor der Landtagswahl im September sind der Sänger Marius Müller-Westernhagen und der Schauspieler Daniel Brühl. Das geht aus einer eben veröffentlichten Liste samt des Briefes hervor, aus dem die SZ bereits vorab berichtet hatte. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wandern und Genuss

Bei Ausflügen in die Heimat auf regionale Produkte setzen

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Hollywood schreibt Brief an Görlitz

Schauspieler, die in Görliwood drehten, bitten vor der OB-Wahl, weise zu wählen. Es soll nicht die einzige Aktion bleiben.

Schauspieler Daniel Brühl. ©  Foto: dpa

In dem Brief aus Hollywood, das in Görlitz und Umgebung viele Filme wie "Der Vorleser", "Inglourious Bastards" und "The Grand Budapest Hotel" gedreht hat, setzen sich mehr als 30 Künstler für Frieden und Toleranz, gegen Populismus und Ausgrenzung ein. Die AfD wird nicht namentlich erwähnt, aber die Richtung des Briefes ist klar.

Initiiert wurde der Brief von Michael Simon de Normier, der Mitproduzent des 2008 in Görlitz gedrehten Streifens „Der Vorleser“ war. Ihm ist eigen Angaben zufolge bange. Er sagt, es wühle ihn auf, dass hier am 16. Juni der erste AfD-Oberbürgermeister in Deutschland gewählt werden könnte.

Das sind die Unterzeichner

Daniel Brühl (Schauspieler “Inglourious Basterds”, “Captain America: Civil War”)

Stephen Daldry (Regisseur der fünffach oscarnominierten Literaturverfilmung "Der Vorleser")

Daniel Kehlmann (Schriftsteller "Die Vermessung der Welt")

Marius Müller-Westernhagen (Musiker und Schauspieler)

Burghart Klaußner (vielfacher Filmpreisträger, "Der Vorleser", "Brecht", “Das weiße Band”)

Tom Wlaschiha (Schauspieler “Game of Thrones”)

Bernhard Schlink (Schriftsteller, “Der Vorleser”)

Christian Schwochow (Regisseur, "Bad Banks", "The Crown")

Jakob Hein (Schriftsteller: “Zwei Bauern und kein Land”)

Marc Rothemund (Regisseur, oscarnominiert für “Sophie Scholl)

Brigitte Broch (Szenenbildnerin, Oscarpreisträgerin)

Michael Simon de Normier (Autor und Filmemacher, Initiator des offenen Briefs)

Stephan Littger (Regisseur, dreht nächstes Jahr in Görlitz "Der fernste Ort")

Virginia Maria Schmidt (Casterin)

Jan Dose (Schauspieler, "Schlussmacher", "Tatort")

Alex Boden (Production Consultant New York)

Michael Brandner (Schauspieler, “Monuments Men”)

Jana Pallaske (Schauspielerin, “Inglourious Basterds”)

Anna Molfenter (Production Consultant Babelsberg)

Miguel Pate (Assistant Director „Unkown Identity“)

Volker Bruch (Schauspieler "Der Vorleser", "Babylon Berlin")

Miriam Stein (Schauspielerin "Goethe!", "Unsere Mütter, Unsere Väter")

Désirée Nosbusch (Schauspielerin, “Bad Banks”)

Marcus O. Rosenmüller (Regisseur, Produzent)

Esther Zimmering (Schauspielerin, “In aller Freundschaft”)

Philip Bender (Schauspieler, “A damn Killer”)

Carlos Fidel (Assistant Director)

Silvia Schneider (Production Consultant NRW)

Karoline Schuch (Schauspielerin, “Ballon”)

Albrecht Schuch (Schauspieler, “Atlas”)

Sabine Rübsamen

Bettina-Anna Heinecke