merken

Dynamo

Jetzt die Dynamo-Spieler bewerten

Die Dresdner trennten sich am Sonntag 1:1 vom SV Sandhausen und bleiben damit Tabellenletzter. Bewerten Sie hier die Leistung der Dynamo-Elf.

Dynamos Jannis Nikolaou (l) wird von Sandhausens Besar Halimi gefoult.
Dynamos Jannis Nikolaou (l) wird von Sandhausens Besar Halimi gefoult. © Robert Michael/dpa

Dresden. Dynamo Dresden kommt in der 2. Fußball-Bundesliga auch unter Interimstrainer Heiko Scholz nicht in Tritt. Die Sachsen trennten sich am Sonntag 1:1 (1:1) vom SV Sandhausen und bleiben damit Tabellenletzter. Die frühe Dynamo-Führung durch Alexander Jeremejeff (5.) glich Robin Scheu (30.) vor 25.000 Zuschauern aus. Damit hat Dynamo aus den vergangenen neun Spielen nur einen Sieg geholt, Sandhausen ist seit sechs Partien ungeschlagen. (dpa)

Anzeige
Tolle Jubiläumsaktion im Pour la femme

Das Frauensportstudio „Pour la femme“ verlost zu seinem 10-jährigen Jubiläum einen GRATIS Monat. Teilnehmen lohnt sich!

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamo erkämpft 1:1, bleibt aber Letzter

Interimstrainer Heiko Scholz stellt die Mannschaft gut ein, doch das reicht gegen Sandhausen nicht zum Sieg. Dafür geht die Suche nach dem neuen Cheftrainer voran.

Jetzt die Spieler bewerten

vergrößern verkleinern