merken

Dynamo

Jetzt die Dynamo-Spieler bewerten

Die Dresdner erkämpfen in Heidenheim einen Punkt. Wie hat Ihnen die Leistung der Schwarz-Gelben gefallen?

Patrick Schmidt. (r.) stand beim Spiel in Heidenheim besonders im Fokus: Er ist bei Heidenheim unter Vertrag - aber an Dynamo ausgeliehen.
Patrick Schmidt. (r.) stand beim Spiel in Heidenheim besonders im Fokus: Er ist bei Heidenheim unter Vertrag - aber an Dynamo ausgeliehen. © dpa/Thomas Kienzle
vergrößern verkleinern

Schlusslicht Dynamo Dresden hat einen weiteren großen Schritt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Beim 1. FC Heidenheim kam das Team von Trainer Markus Kauczinski vier Tage nach dem 1:0-Heimsieg gegen Karlsruhe zu einem 0:0 und verbuchte nach sechs Pleiten wieder einen Auswärtspunkt.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Warum Dynamo auf eine Nullnummer stolz ist 

Die Dresdner sind immer noch Tabellenletzter. Doch viel erinnert nicht mehr an die katastrophale Hinrunde. Und es hätte sogar noch besser laufen können.

Dresden ist mit 17 Zählern aus 20 Spielen derzeit vier Zähler vom rettenden 15. Platz entfernt. Der Tabellenfünfte Heidenheim kämpft nach zwei Spielen ohne Sieg im neuen Jahr um den Anschluss an die Spitzenteams. Der Liveticker zum Nachlesen.

Anzeige
In den Ferien noch nichts vor?

Mit einem Klick finden Sie Ferientipps und Freizeitangebote in Ihrer Nähe. Nie wieder Langeweile!

Hier Dynamos Spieler bewerten:

vergrößern verkleinern
vergrößern verkleinern