merken

Görlitz

Jetzt gibt's Heilige Messen per Livestream 

Öffentliche Gottesdienste in den Kirchen sind verboten. Der Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt bietet diese nun im Internet an.

Bischof Wolfgang Ipolt
Bischof Wolfgang Ipolt © Bistum Görlitz

Als einen „schmerzlicher Einschnitt in das Leben jedes Christen“ hat der Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt das von der Regierung ausgesprochene Verbot öffentlicher Gottesdienste in den Kirchen bezeichnet. Gleichzeitig fordert er alle Christen auf, dieser Anordnung „aus Verantwortung und in Solidarität mit allen Menschen“ Folge zu leisten und sich strikt daran zu halten, auch wenn „die sonntägliche Eucharistie und die liturgischen Feiern für uns das Herzstück katholischen Lebens sind und das Osterfest unmittelbar bevorsteht“. Alle müssten sich jetzt auf die Wissenschaftler verlassen, die nachdrücklich zu diesem Schritt der Vermeidung von allen nicht notwendigen sozialen Kontakten geraten haben.

Diese schwierige Situation könne aber auch ein Lernprozess für alle sein, so Ipolt: Es sei wichtig, sich in der jetzigen Situation den Blick auf Gott nicht verstellen zu lassen. Eltern und Kinder würden jetzt viel Zeit miteinander verbringen, was für viele eine Herausforderung und vielleicht sogar eine Geduldsprobe ist, aber auch den Gemeinschaftssinn stärken und manches gute Gespräch ermöglichen können.

Anzeige
Rückkauf-Garantie für Autokäufer

Die Arndt Automobile GmbH in Niesky bietet jetzt eine besondere Sicherheit: Neben günstigen Preisen wird beim Kauf eine Rückkauf-Garantie geboten.

Ipolt bittet die Christen: „Beten Sie in den Häusern um ein Ende der Pandemie. Beten Sie für die Ärzte und das Pflegepersonal, das jetzt über Gebühr beansprucht wird.“ Auch sollten die Gläubigen die Möglichkeiten nutzen und am Radio, Fernseher oder im Internet an einer Heiligen Messe teilzunehmen: „Zünden Sie eine Kerze dazu an und feiern Sie einfach die Heilige Messe auf andere Weise mit.“ Er selbst werde an den Sonntagen jeweils um 10 Uhr eine Heilige Messe in Görlitz feiern, die über Livestream zu empfangen ist. Auch die Mönche aus Neuzelle übertragen am Sonntag, 17 Uhr, eine Heilige Messe und täglich 19.15 Uhr den Rosenkranz und die Komplet. Die Kirchen bleiben, so lange es die aktuelle Situation zulässt, geöffnet. Alle Menschen sind eingeladen, dort zum Gebet einzukehren und die persönliche Begegnung mit dem Herrn zu suchen. Angebote für die Übertragung von Messfeiern sind auf der Homepage des Bistums zu finden. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.