merken

Pirna

Heimeliger Johanniter-Weihnachtsmarkt

Rund 2.000 Leute kamen am Wochenende auf Heidenaus zweiten Markt. Eine Überraschung steht noch aus und eine Ankündigung für 2020 gibt es schon.

So richtig heimelig: Der Weihnachtsmarkt der Johanniter am Wochenende in Heidenau.
So richtig heimelig: Der Weihnachtsmarkt der Johanniter am Wochenende in Heidenau. © Danilo Schulz

Weihnachtsmann und Engel kamen nicht zur Ruhe.  Was voriges Jahr aus einer spontanen Idee eigentlich für die Bewohner des Johanniter-Stifts an der Burgstraße entstand, lockte diesmal schon knapp 2.000 Besucher. Die Johanniter-Retter haben wieder einen kleinen Weihnachtsmarkt organisiert, dessen Resonanz sie selbst überrascht.  „Wir sind überwältigt von so viel Zuspruch und lieben Worten“, sagt Udo Hornhauer, Notfallsanitäter in der Rettungswache Heidenau und Mitorganisator des sozialen Weihnachtsmarktes. „Wir hätten nicht mit diesem hohen Andrang gerechnet, mussten sogar am Samstag noch Bratwürste nachordern“, sagt er. 

Die kleinen Buden mit viel Handwerklichem, das kleine nostalgische Karussell, der Märchenwald, Streichelgehege und eben Weihnachtsmann und Engel machten den Markt unter den vielen Weihnachtsmärkten zu einem besonderen.  Mithilfe des Fahrdienstes und der Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen wurde fast jedem Bewohner ein Spaziergang über den Weihnachtsmarkt ermöglicht. Diesen Menschen etwas zu bieten, war voriges Jahr die eigentliche Idee des Marktes. 

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Wieder geht der Reinerlös an zwei soziale Projekte. Derzeit wird noch abgerechnet, sodass noch nicht feststeht, wie viel die Ehrenabteilung der Heidenauer Feuerwehr sowie die "Herzensretter" erhalten. Dies ist ein Johanniter-Projekt, dass Schülern und Jugendlichen die Erste Hilfe näher bringt. 

Fest steht inzwischen schon, dass es 2020 den dritten Johanniter-Weihnachtsmarkt gibt. Ebenfalls am ersten Adventswochenende, auch wenn das wieder zeitgleich mit dem Markt im Heidenauer Zentrum ist. Doppelungen sind in der Weihnachtszeit nie zu vermeiden, sagen die Organisatoren. Jetzt am zweiten Adventswochenende zum Beispiel lädt Dohna zu seinem Markt ein. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.