merken
Zittau

Hier wird für Jonsdorfs neue Rettungswache gebaggert

Die Arbeiten am Sportplatz haben begonnen. Nach der Fertigstellung sollen Rettungswagen schneller bei Notfällen im Zittauer Gebirge sein.

Derzeit wird die Baugrube für die neue Rettungswache am Sportplatz in Jonsdorf ausgehoben.
Derzeit wird die Baugrube für die neue Rettungswache am Sportplatz in Jonsdorf ausgehoben. © Dietmar Ullrich

Die Bauarbeiten für die neue Rettungswache am Jonsdorfer Sportplatz haben begonnen. Nach der Erschließung des Grundstücks erfolgt nun die Vorbereitung des Rohbaus. Das rund 1,4 Millionen Euro teure Vorhaben soll in rund einem Jahr fertig sein.

Bereits im Februar 2020 verkaufte die Gemeinde die rund 1.200 Quadratmeter große Fläche an den Landkreis. Der wollte mit dem Neubau ursprünglich im Mai dieses Jahr starten. Doch Änderungen im Planungsprozess führten zur Verzögerung. Der Landkreis baut die Rettungswache, weil Notretter zu den Einsätzen im Zittauer Gebirge oft länger als vorgeschrieben brauchen. Er ist für die Notrettung in seinem Gebiet zuständig. (SZ)

Anzeige
Komm ins Team: Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) gesucht!
Komm ins Team: Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) gesucht!

Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz sucht ab sofort Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) auf unbefristeter Basis. Jetzt bewerben!

Mehr zum Thema Zittau